Neukölln im Netz
Rathaus Neukölln

Ich kann was! – Cup in Berlin

Zurück

Neuköllns Sportstadtrat Jan-Christopher Rämer wird zusammen mit Annette Reuter, Leiterin der Geschäftsstelle der „Ich kann was!“ – Initiative, am 13. Juni 2015 um 16:45 Uhr, die Fairplay-Pokale an die Gewinner des „Ich kann was! – Cups“ auf der Sportanlage Wutzkyallee 98a, 12353 Berlin überreichen

Jeder kann etwas! Doch nicht alle Kinder und Jugendliche bekommen die Chance zu zeigen, was in ihnen steckt. Viel zu oft entscheidet die soziale Herkunft darüber, ob junge Menschen ihre Talente und Fähigkeiten entfalten können. Mitarbeiter der Deutschen Telekom wollten daran etwas ändern und haben den „Ich kann was! -Initiative für Kinder und Jugendliche e.V.“ gegründet. Ziel des Vereins ist es, Mädchen und Jungen aus einem sozial schwierigen Umfeld dabei zu unterstützen, ihr Leben selbstbestimmt und erfolgreich zu gestalten. Der Verein führt damit die Arbeit der im Jahr 2009 von der Deutschen Telekom ins Leben gerufenen Initiative fort.

Die „Ich kann was!“- Initiative unterstützt Maßnahmen und Aktivitäten, die jungen Menschen dabei helfen, ihre Potenziale zu entdecken, zu entfalten, im Alltag einzusetzen und auf diese Weise selbstbewusst und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Einmal im Jahr führt die „Ich kann was!“- Initiative hierfür eine bundesweite Ausschreibung durch, bei der sich Projekte und Einrichtungen um eine finanzielle Förderung bewerben können. Mehr als 700 Kompetenz fördernde Projekte konnten so in den Jahren 2009 bis 2014 unterstützt werden.

Der „Ich kann was! – Cup Berlin“ findet bereits zum zweiten Mal auf einer Neuköllner Sportanlage statt. (2011 gab es den Cup auf dem Jubiläumssportplatz in der Bergiusstraße). Der diesjährige Cup bietet vom 12. bis 14. Juni 2015 ein erlebnisreiches Wochenende für 36 Teams aus Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit aus ganz Deutschland. „Punkten mit Fairplay“ ist angesagt – es zählen Tore und faires Miteinander! Ein faires Verhalten von Spielern, Betreuern und Anhängern einer Mannschaft fließt unmittelbar in die Punktewertung des Turniers ein.

Weitere Informationen unter www.initiative-ich-kann-was.de