Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln
Neukölln auf Twitter Neukölln auf Facebook

Wahlen zur Seniorenvertretung Neukölln 2017

Zurück

Die bezirkliche Seniorenvertretung wird Ende März 2017 neu gewählt. Alle Neuköllnerinnen und Neuköllner über 60 Jahre sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen und erhalten in diesen Tagen ihre Wahlbenachrichtigung per Post.

Nach Prüfung der Berufungsvorschläge stehen jetzt die Kandidierenden fest. Sie stellen sich in einer Sonderausgabe der Seniorenbroschüre Was?Wann?Wo? vor. Diese wie auch weitere Informationen zur Wahl in Neukölln stehen auf der folgenden Internetseite des Bezirksamtes zur Verfügung: http://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/angebote-fuer-senioren/artikel.555147.php

Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich persönlich vor:

Donnerstag, 2. März 2017 ab 11.00 Uhr im „Kleinen Saal“ im Gemeinschaftshaus (U-Bahnhof Lipschitzallee, Bus 373)
Freitag, 3. März 2017 ab 15.00 Uhr im BVV-Saal im Rathaus Neukölln (U-Bahnhof Rathaus Neukölln, Bus 104, 166 und M41)
Mittwoch, 8. März 2017 ab 12.00 Uhr im Mehrzweckraum der Hermann-Nohl-Schule (Hannemannstraße 68, Bus M44, 170)

In der Woche vom 27. bis 31. März 2017 können die Neuköllner Seniorinnen und Senioren in folgenden Wahllokalen ihre Stimme abgeben:

Montag, 27. März 2017 von 10.00 bis 15.00 Uhr: Nachbarschaftstreff „mittendrin“, Sonnenallee 319 (High-Deck-Siedlung)
Dienstag, 28. März 2017 von 10.00 bis 15.00 Uhr: Behindertenfreizeitstätte Alt-Buckow 16 (am Dorfteich Alt-Buckow)
Mittwoch, 29. März 2017 von 10.00 bis 15.00 Uhr: Hermann-Nohl-Schule, Hannemannstraße 68 in Britz
Donnerstag, 30. März 2017 von 10.00 bis 15.00 Uhr: Seniorenfreizeitstätte im Gemeinschaftshaus in der Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1 (Zugang vom Innenhof)
Freitag, 31. März 2017 von 10.00 bis 15.00 Uhr: Rathaus Neukölln, Raum A 105, Puschkin-Zimmer, Karl-Marx-Straße 83

Es besteht auch die Möglichkeit der Briefwahl. Informationen hierzu können der bereits zugestellten Wahlbenachrichtigung entnommen werden.

Für Fragen zur Wahl hat das Land Berlin einen Telefondienst und eine Mailadresse eingerichtet. Seniorinnen und Senioren können ihre Fragen gern unter der Telefonnummer 030/90229990 oder per Mail an stellen. Dazu erklärt der Neuköllner Bezirksstadtrat Jochen Biedermann: „Meine Bitte an die Neuköllner Seniorinnen und Senioren: Informieren Sie sich, mischen Sie sich ein und nutzen Sie Ihr Wahlrecht. Sie entscheiden darüber, wer Ihre Interessen in den nächsten fünf Jahren vertritt.“

BA Neukölln, 2.2.2017