Neukölln im Netz
Werkstatt der Kulturen
Neukölln auf Twitter Neukölln auf Facebook Neukölln auf Pinterest Neukölln auf Youtube

Zeigen Sie Neukölln als Gastgeber von seiner besten Seite

Zurück

Bezirksbürgermeisterin wirbt für Gastfreundschaft anlässlich des Kirchentages: „Zeigen Sie Neukölln als Gastgeber von seiner besten Seite“

Zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag werden vom 24. bis 28. Mai 2017 wieder Tausende Gäste aus der ganzen Welt in Berlin erwartet. Für ca. 8.000 Personen wird noch eine private Unterkunft gesucht. Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey unterstützt die Initiative. Sie sieht darin auch eine Chance für Neukölln.

„Ich würde mich freuen, wenn Neuköllnerinnen und Neuköllner Gastgeber werden und unseren Bezirk von seiner besten Seite präsentieren“, sagt die Neuköllner Bürgermeisterin. „Hier leben Menschen aus über 180 Nationen zusammen. Wir leben Vielfalt, statt Einfalt. Auch das macht Neukölln zum spannendsten Berliner Bezirk.“

Für viele Gäste wird es der erste Besuch in der deutschen Hauptstadt sein. Neukölln hat den Besuchern vom Szenekiez bis zur Kulturlandschaft einiges zu bieten. Dank zweier U-Bahnlinien, Ringbahnanbindung und diverser Busverbindungen sind die Veranstaltungsorte des Kirchentags in der Innenstadt optimal zu erreichen.

Ein extra Gästezimmer für die Unterbringung ist nicht nötig. Kirchentagsgäste sollen so untergebracht werden, wie man auch Freunde beherbergen würde. Tagsüber brauchen Gastgeber sich nicht um die Gäste zu kümmern, nur über ein kleines Frühstück am morgen freuen sie sich.

Der Evangelische Kirchentag organisiert alle zwei Jahre Zusammenkünfte für Gläubige aus aller Welt. Rund 140.000 Gäste werden dieses Jahr in Berlin erwartet. Insgesamt werden bis Ostern rund 12.000 private Gastgeber gesucht. Interessierte können sich bei der „Schlummernummer“ (030-400 339 200) melden oder im Internet informieren unter kirchentag.de/privatquartier.