Neukölln im Netz
Gutshof Britz

Shots of Art: Origineller Pop-Up Store in den Gropius Passagen

Zurück

Seit dem 18. November 2017 hat ein weiterer Pop-Up Store seine Pforten in den Gropius Passagen geöffnet. Das temporäre Ladenkonzept von Shots of Art ermöglicht außergewöhnliche und extravagante Foto-Shootings, bei denen Besucher in neue Rollen schlüpfen und sich einmal von einer ganz anderen Seite zeigen können.

Fotos mit Extravaganz
Sie wollten sich schon immer einmal von einer anderen Seite zeigen – sich selbst neu erfinden? Dann ist der neu eröffnete Pop-Up Store von Shots of Art im Erdgeschoss der Gropius Passagen genau die richtige Adresse. Unzählige Outfits und Accessoires stehen bereit, mit denen interessierte Besucher ihre Persönlichkeit unterstreichen oder experimentieren können: Vom außergewöhnlichen Pilotenlook bis hin zum extravaganten Diven-Outfit ist für jeden etwas dabei. Die individuellen Looks werden anschließend professionell in dem ganz besonderen Shots of Art-Look portraitiert. Das (erste) Outfit und Shooting ist kostenlos – gezahlt wird nur für das Endergebnis, das man zum Beispiel als optimierte Datei, künstlerischen Paperprint oder als Bio Fair Trade T-Shirt mit nach Hause nehmen kann.

Pop-Up Store als neues Marketinginstrument
Das kurzfristige und provisorische Geschäft wird oftmals in vorübergehend leerstehenden Geschäftsräumen betrieben – ein Konzept, das seit einigen Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnt und begeistert von Kunden angenommen wird. So auch in den Gropius Passagen. Der Pop-Up Store von Shots of Art wird in dem Zeitraum vom 18. November 2017 bis 15. Januar 2018 bestehen. Die Gropius Passagen ermöglichen somit ihren Besuchern neue, spannende Einkaufserlebnisse.

Auch Centermanager Volker Ahlefeld ist von dem neuartigen Ladenkonzept überzeugt: „Dass Start-Ups die Möglichkeit haben, mit der temporären Ladennutzung ihr Produkt oder ihre Dienstleistung auf einem einfachen Weg zu vertreiben, finde ich toll. Gleichzeitig bieten wir unseren Kunden ein neues Ladenkonzept mit innovativen Einkaufserlebnissen – eine wahre Win-win-Situation.“

Über die Gropius Passagen
Die Gropius Passagen im Bezirk Neukölln sind das größte Shopping Center Berlins sowie eines der größten Center Deutschlands. Auf mehr als 90.000 Quadratmeter finden Besucher über 150 Shops unter anderem Media Markt, H&M, Douglas sowie die UCI Kinowelt. Als klassischer Nahversorger und etablierter Fashion-Spezialist bieten die Gropius Passagen sowohl ein Angebot an alltäglichen Bedarfsgütern als auch ein Sortiment an Modeartikeln von namhaften, international agierenden Shops und Marken. Unibail-Rodamco Germany managt das Neuköllner Shopping Center.

Unibail-Rodamco Germany ist ein führendes deutsches Shopping Center-Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Haupteigentümer des Unternehmens ist Unibail-Rodamco SE, das größte börsennotierte Unternehmen Europas im Bereich Gewerbeimmobilien mit Standorten in zwölf EU-Ländern. Als Entwickler, Manager und Eigentümer betreibt Unibail-Rodamco Germany aktuell 25 Shopping Center, davon neun im eigenen Portfolio.