Neukölln im Netz
Rathausbrunnen

Jobmesse ‘Marktplatz Neukölln – Shop a Job‘ in den Gropius Passagen

Zurück

Nach den bisherigen Erfolgen und der großen Nachfrage der Aussteller findet die diesjährige Jobmesse ‘Marktplatz Neukölln – Shop a Job‘ am 8. September 2017 in den Gropius Passagen statt. Wie in den letzten Jahren behält die Messe ihren Marktplatzflair und bietet Arbeitssuchenden, Jobwechselnden, Wiedereinsteigern und Interessierten aller Altersklassen und Qualifikationen die Möglichkeit, die Stände spannender Aussteller zu besuchen und sich zu informieren.

Ein attraktives Konzept für Arbeitssuchende und Unternehmen
‘Marktplatz Neukölln – Shop a Job‘ ist seit Jahren ein voller Erfolg: Sei es der Wunsch nach einem Ausbildungs- und Praktikumsplatz, die Suche nach dem passenden Berufsstart oder der Wiedereinstieg nach der beruflichen Pause – während der Messe hat jeder die Chance, mit den unterschiedlichsten Unternehmen einfach und direkt in Kontakt zu treten. Denn vielen Arbeitssuchenden fällt es in einem lockeren Rahmen leichter, mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.

„Wir freuen uns, dass die Gropius Passagen erstmalig Gastgeber der ‘Marktplatz Neukölln – Shop a Job‘-Messe sein dürfen“, freut sich Volker Ahlefeld, Centermanager der Gropius Passagen. „Die gute Anbindung der Gropius Passagen erlaubt es, dass Interessierte aus ganz Berlin leicht zur Messe kommen und sich beruflich informieren können.“

Über 70 Aussteller präsentieren ihre Stellen- und Beratungsangebote von 12 bis 20 Uhr. Durch das abwechslungsreiche Angebot werden alle Besucher/innen mit ihren beruflichen Wünschen angesprochen. Unter den Ausstellern befinden sich neben überregionalen Arbeitgebern, wie Lidl, Amazon oder ADAC, auch Berliner Unternehmen, wie das Kammergericht Berlin, die Berliner Feuerwehr und die Freie Universität.

Die Schirmfrau für ‘Marktplatz Neukölln – Shop a Job‘ ist Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey. Außerdem werden die Schirmherren Jörg-Jens Erbe, Geschäftsführer des Jobcenters Berlin-Neukölln, und Mario Lehwald, Vorstandsvorsitzender der Agentur für Arbeit Berlin Süd, vor Ort sein. Die Jobmesse wird am Freitag, den 8. September 2017, um 12 Uhr mit einem Grußwort eröffnet. Im Anschluss stellen sich Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen mit ihren Profilen und Angeboten vor.

‘Marktplatz Neukölln – Shop a Job’ wird von JOB POINT Berlin in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Berlin Süd, dem Jobcenter Berlin Neukölln, dem Bezirksamt Neukölln und den Gropius Passagen durchgeführt. JOB POINT Berlin ist ein Projekt der GesBiT Gesellschaft für Bildung und Teilhabe mbH sowie durch die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert. Neben regelmäßigen Jobmessen werden in drei Ladengeschäften in den Bezirken Neukölln, Mitte und Charlottenburg vielfältige Dienstleistungen rund um das Thema Bewerbung kostenfrei angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier: http://bit.ly/2uLgmVv.

Das Shopping Center, die JOB POINTs und die Berliner Senatsverwaltung freuen sich auf rege Teilnahme an der Jobmesse. Der Besuch ist kostenfrei.

Über die Gropius Passagen
Die Gropius Passagen im Bezirk Neukölln sind das größte Shopping Center Berlins sowie eines der größten Center Deutschlands. Auf mehr als 90.000 Quadratmeter finden Besucher über 150 Shops unter anderem Media Markt, Galeria Kaufhof, H&M, Douglas sowie die UCI Kinowelt. Als klassischer Nahversorger und etablierter Fashion-Spezialist bieten die Gropius Passagen sowohl ein Angebot an alltäglichen Bedarfsgütern als auch ein Sortiment an Modeartikeln von namhaften, international agierenden Shops und Marken. Unibail-Rodamco Germany managt das Neuköllner Shopping Center.

Unibail-Rodamco Germany ist ein führendes deutsches Shopping Center-Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Haupteigentümer des Unternehmens ist Unibail-Rodamco SE, das größte börsennotierte Unternehmen Europas im Bereich Gewerbeimmobilien mit Standorten in zwölf EU-Ländern. Als Entwickler, Manager und Eigentümer betreibt Unibail-Rodamco Germany aktuell 25 Shopping Center, davon neun im eigenen Portfolio.