Neukölln im Netz
Rathausbrunnen

Sicherer Schulweg und Bolzplatz für die Neuköllner Parksiedlung Spruch

Seit Jahren graulen sich v. a. die kleineren Schulkinder aus der Parksiedlung, zu ihrer Schule am Sandsteinweg zu gehen. Dunkel, nicht einsehbar und oft verschmutzt ist ihr Schulweg, daneben ein verschlossener Bolzplatz im “Dornröschenschlaf”. “Seit fast 20 Jahren haben wir hier diese problematische städtebauliche Situation, nicht zuletzt entstanden aus Streitigkeiten mit den Anwohnern”, weiß Neuköllns Baustadträtin Stefanie Vogelsang. In einer Bürgerversammlung im Mai dieses Jahres hat sie Überzeugungsarbeit geleistet. Stefanie Vogelsang ist sicher, durch die Umsetzung eines Neugestaltungskonzeptes, das die Belange aller berücksichtigt, auch die letzten Zweifler zu überzeugen.: “Durch verbesserte Wegeführung schaffen wir mehr Licht und Transparenz und damit Sicherheit für die Schulkinder. Mit der Öffnung des Bolzplatzes kommen wir einem Wunsch der Kinder und Jugendlichen nach und beseitigen gleichzeitig eine uneinsehbare Dreckecke, wo schon so mancher Unfug getrieben wurde. Natürlich halten wir die naturschutzrechtlichen Bestimmungen ein. Darum können wir erst jetzt, nach Ende der Vegetationsperiode, endlich mit der Baumaßnahme beginnen.”

In der Woche vom 23. Oktober wird mit der Umgestaltung des Wegebereiches begonnen. Bis Mitte November soll alles fertig sein. Anschließend nimmt das Naturschutz- und Grünflächenamt die Wiederinbetriebnahme des Bolzplatzes in Angriff. Dieser soll ab nächstem Frühjahr wieder bespielbar sein.