Neukölln im Netz
Hermannplatz in Neukölln

"Wo wir sind, ist vorne" - Erfolgreiche Stadtteilmütter - Ausbildung geht weiter

Zurück

Der Bezirksbürgermeister von Neukölln und Staatsekretärin Hella Dunger-Lüper heißen gemeinsam mit dem Geschäftsführer des JobCenters Neukölln Dietmar Jarkow im Neuköllner Rathaus weitere 74 Frauen willkommen, die die Ausbildung zur Stadtteilmutter nunmehr beginnen. Die Stadtteilmütter in spe unterzeichnen im feierlichen Rahmen eine Kooperationsvereinbarung, die zwischen dem Träger des Projektes, das Diakonische Werk Neukölln-Oberspree e.V., und der jeweiligen Stadtteilmutter abgeschlossen wird. Diese verpflichtet die Stadtteilmütter dazu, an einem 6-monatigen Qualifizierungskurs teilzunehmen und anschließend ihr erlerntes Wissen in Familien in den neun Neuköllner Quartiersmanagementgebieten mit türkischem und arabischem Migrationshintergrund zu tragen. Damit werden künftig insgesamt 154 Frauen Familien besuchen und diese in den Themenbereichen Gesundheit, Sprache, Erziehung und Bildung beraten.

Das Projekt wird gemeinsam vom Bezirksamt Neukölln mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und dem Jobcenter finanziert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,5 Mio. Euro.

Termin: Donnerstag, 29. November 2007, 11.00 – 13.00 Uhr
Ort: Rathaus Neukölln, 2. Etage, BVV – Saal
Thema: “Wo wir sind, ist vorne”
Erfolgreiche Stadtteilmütter – Ausbildung geht weiter
Teilnehmer: Der Bezirksbürgermeister von Neukölln
Hella Dunger-Lüper, Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Dietmar Jarkow, Geschäftsführer JobCenter Neukölln
Alix Rehlinger, Diakonisches Werk Neukölln-Oberspree e.V. Fachbereichsleiterin Soziales und Migration

Stadtteilmütter im Internet