Neukölln im Netz
Schloßpark in Britz

"Gioite al canto mio" erfreuet euch an meinem Gesang

Zurück

Schloß Britz präsentiert am Sonntag, 16. November 2008, um 19.00 Uhr im Festsaal:
“Gioite al canto mio erfreuet euch an meinem Gesang

Peter Siche trägt gemeinsam mit der russischen Pianistin Elena Welker altitalienische Arien von Caccini, Monteverdi, Jacopo Peri, Stradella, Vivaldi und Händel vor. Aus der Zeit von 1600 bis etwa 1750, also vom Früh- bis zum Hochbarock, stammen die Stücke, die von Liebestragik, Liebesleid und natürlich von der Freude und Vorfreude der Erfüllung erzählen.

Elena Welker geboren in Temirtau/Kasachstan, spielt seit ihrer frühen Kindheit Klavier. Nach ihrem Abitur am Musikgymnasium in Temirtau studierte sie ab 1993 Klavier am Staatlichen Konservatorium in Almaty, Kasachstan. 1998 schloss sie ihr Studium im Fach Fortepiano mit Auszeichnung und Qualifikation als Konzertinterpretin, Dozentin, Conzert-Master und Solistin in einem Kammerensemble ab. Von 1998 bis zu ihrer Ausreise nach Deutschland war Elena Welker als Concert-Master am Staatlichen Konservatorium in Almaty tätig. Dort erwarb sie zudem spezielle Erfahrung im Bereich der Kammermusik mit Violine, Cello und Klarinette. In dieser Zeit gewann sie als Begleitung für Cello den “Grand Prix” beim “International Competition” in Astana und den 1. Preis beim “International String Competition” in Almaty. In Berlin gab sie zunächst mehrere Kammermusikkonzerte und spielt seit 2005 als Solopianistin.

Peter Siche – Chansonnier und Minnesänger studierte an der Hochschule der Künste Berlin Gesang und widmet sich seither in erster Linie den in Liedern erzählten kleinen Geschichten und großen Gefühlen. Sein “die letzten 800 Jahre” umfassendes Repertoire trägt er in stimmiger Kleidung auf Töpfer-, Kunsthandwerker-, Mittelalter- und anderen historischen Märkten sowie bei Konzerten oder zu familiären und hochoffiziellen Anlässen vor. Hinzu kommt eine nunmehr 35jährige Erfahrung in der Erlebnisgastronomie. Mitunter gab und gibt es Ausflüge auf die “große Musikbühne”, unter anderem bei “Beggars Opera” von Benjamin Britten, “Mann von La Mancha” von Dale Wassermann, “Mass” von Leonard Bernstein, “King Arthur” von Henry Purcell, “Lukretia orgia” von Donizetti, “Phantom der Oper” und “Lustige Witwe”. Hauptsächlich widmet er sich llerdings großen Kleinkunstabenden des musikalisch-literarischen Kabaretts und veröffentlichte inzwischen sechs CDs.

Eintrittskarten zum Preis von 9,- EUR (ermäßigt 5,- EUR) sind im Vorverkauf im Schloß Britz, Alt- Britz 73, 12359 Berlin, Tel. 030-60979230 und – soweit noch vorhanden – an der Abendkasse erhältlich.

Gutshof Britz mit Schloß Britz