Neukölln im Netz
Britzer Mühle

Neuausschreibung - Wachschutz an Neuköllner Schulen

Zurück

Seit dem Dezember des vergangenen Jahres werden 13 Neuköllner Schulen an 10 Schulstandorten von Wachschutzmitarbeitern der Firma GERMANIA Wachschutz betreut. Für das kommende Schuljahr 2008/2009, das Ende August 2008 beginnt, ist eine Neuausschreibung des Auftrages, die wegen des Auftragsvolumens europaweit erfolgen muss, in Vorbereitung.

In einem Interessenbekundungsverfahren haben sich insgesamt 15 Neuköllner Grund- und Oberschulen (3 Grund- und 12 Oberschulen) um eine Aufnahme in das Programm beworben. Allen Bewerbungen liegen entsprechende Beschlüsse der jeweiligen Schulkonferenzen zugrunde.

Das die Maßnahme der Eingangskontrolle an Neuköllner Schulen bisher ein Erfolg ist, dokumentiert sich für den zuständigen Bezirksstadtrat für Bildung, Schule, Kultur und Sport schon darin, dass alle der bisher beteiligten Schulen den Antrag gestellt haben, auch über das Schuljahr 2008/2009 teilzunehmen.

Neben den regelmäßigen Besprechungen mit den betroffenen Schulleitungen haben sich in einer schriftlichen Befragung alle Schulleitungen insbesondere dahingehend geäußert, dass sich ihr subjektives Sicherheitsgefühl in der Zeit seit dem 10. Dezember 2007 – als die Maßnahme der Bewachung der Schulen begann – wesentlich verbessert habe und sich dies auch eindeutig in dem Schulklima niederschlage.

Zu den Schulen, die eine Fortsetzung der Bewachung im Schuljahr 2008/2009 befürworten, sind folgende drei Schulen hinzugekommen:

Rixdorfer-Schule (Grundschule), Donaustr. 120, 12043 Berlin
Hannah-Arendt-Schule (Gymnasium), Elfriede-Kuhr-Str. 17, 12355 Berlin
Walter-Gropius-Schule (Gesamtschule), Fritz-Erler-Allee 86, 12351 Berlin

Das Bezirksamtskollegium hat sich einvernehmlich darauf verständigt, den Wünschen der Schulen zu entsprechen. Der Ausschuss für Bildung, Schule und Kultur der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln hat das Vorhaben mit Zustimmung zur Kenntnis genommen.

Für nähere Informationen und Rücksprachen steht Bezirksstadtrat für Bildung, Schule und Kultur unter der Telefon-Nr. 030-68092230 zur Verfügung.