Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln

NEUKÖLLN EXQUISIT in der Alten Post von Neukölln

Zurück

29 zeitgenössische Künstler stellen auf 1000 qm im ehemaligen Schalterbereich aus. Das historistische Gebäude der ehemaligen Neuköllner Hauptpost wird damit nach langen Jahren des Leerstands erstmals wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und bleibt über diese Ausstellung hinaus der Kultur als Spielort erhalten.

Bei NEUKÖLLN EXQUISIT sind Arbeiten zu sehen von: Irene Anton, Aloisio Avaz, Christoh Beer, Ulrike Dornis, Juanu Fiddler, Helga Geng, Antje Gerhardt, Lars Hennings, Peter Hock, Ivar Kaasik, Alexandra Karrasch, Carsten Kaufhold, Stephan Köhler, Jasmin Kosel, Reinhard Kühl, Jörg Lange, Jorge Lopes, Olga Lunow, Detlef Mallwitz, Lars Maurmaier, Boris Matas, Christian Mayrock, Karl Menzen, Tatiana Sophia Sainz, Tine Schumann, Cornelia Schmidt, Hilla Stute, Carsten Thorwald, Franziska Vollborn, Sibylla Weisweiler

Kuratiert wurde die Ausstellung von Martin Steffens und Antje Gerhardt.

Unterstützt wird die Ausstellung von der Biotronik GmbH & Co KG sowie der Aktion! Karl-Marx-Straße.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 13. Juli 2008. Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 15 bis 20 Uhr
Finissage: Freitag, 13. Juli 2008, 19 Uhr
Alte Post, Karl-Marx-Straße 97 – 99, 12043 Berlin