Neukölln im Netz
Rathausbrunnen

Neuköllner Gymnasium begründet eine Schulpartnerschaft mit einem Gymnasium aus Izmir-Cigli

Zurück

Im Beisein des Neuköllner Bezirksbürgermeisters und des Neuköllner Bezirksstadtrat für Bildung, Schule, Kultur und Sport, sowie der Gastschüler/-innen und ihrer Gastgeber/-innen findet die feierliche Unterzeichnung durch die Direktoren beider Schulen am Freitag, 23. Mai um 10.00 Uhr im Rathaus Neukölln Karl-Marx-Str. 83, 12040 Berlin im Zimmer A 100 statt.

Der Bezirk Neukölln pflegt seit dem Jahr 2005 eine Städtepartnerschaft mit dem Stadtteil Izmir-Cigli in der Türkei. Ziel dieser Partnerschaft ist es, Menschen der beiden Länder einander näher zu bringen und zwischen Einwohnern beider Städte Grenzen und Entfernungen überspannende Freundschaften zu knüpfen. Schulpartnerschaften sind dabei ein geeignetes Instrument, um jungen Menschen, die aus gänzlich unterschiedlichen Kulturen stammen, Eindrücke des Partnerlandes zu vermitteln und ihr Interesse zu wecken, die fremde Sprache zu lernen.

Im vergangenen Jahr lernten sich die Direktoren des Hannah-Arendt-Gymnasiums in Neukölln und des Milli Piyango Anadolu Lisesi in Izmir-Cigli auf Initiative des Neuköllner Bezirksbürgermeisters kennen. Dabei stellten sie zahlreiche Gemeinsamkeiten und Möglichkeiten der internationalen Kooperation zwischen ihren Bildungseinrichtungen fest. Mit einem Partnerschaftsvertrag, der die Verbundenheit zwischen den beiden Schulen zum Ausdruck bringen wird, soll nun die zukünftige Zusammenarbeit besiegelt werden.