Neukölln im Netz
Britzer Mühle

Ausstellung: Olga Benario - Annäherung an eine Revolutionärin

Zurück

Verlängert bis Mai 2008 – Olga Benario wäre am 12. Februar 2008 hundert Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass zeigen wir noch einmal die Ausstellung über das Leben Olga Benarios und wollen im Veranstaltungspro-gramm zugleich über die politische Situation
in Brasilien informieren.

Veranstaltungsprogramm

Sa 5.4. 15 Uhr – Olga Benario in Neukölln. Rundgang mit Claudia v. Gélieu (Dauer: ca. 2 Stunden)

Do 10.4. 19:30 Uhr – “Mühsal der Landlosen”. Dok-Film von Frederic Letang, Frankreich 1997, 90 Min.

Do 17.4. 19:30 Uhr – “Von Mauern und Favelas”. Dok-Film Brasilien/Deutschland, Regie: Susanne Dzeik, Kirsten Wagenschein, Mario Jeronimo, 60 Min., OmU. Eine Dokumentation über die Polizeigewalt in Rio. Anschließend Gespräch mit den Regisseurinnen (AK Kraak)

Do 24.4. 19:30 Uhr – “Arme Reiche Welt – Das Weltsozialforum in Porto Alegre 2002”. AK Kraak beim grössten Kongress der globalisierungskritischen Bewegung in Südbrasilien. Auf der Suche nach Noam Chomsky, mit Punks gegen McDonald, Diskussionen um Krieg, Hausbesetzungen mit brasilianischen Landlosen – das Video zeigt, wie gross und vielfältig dieser Kongress ist und stellt kritische Fragen nach der Organisation des Treffens. 2002, 55 Min. Anschließend Gespräch mit den Regisseurinnen.

Do 8.5. 19:30 Uhr – “Schwere Last auf kleinen Schultern”. Sklavenkinder in Brasilien. Eine Dokumentation von Peter Schmidt, Dtl. 1998, 45 Min.

Galerie Olga Benario, Richardstr. 104, 12043 Berlin-Neukölln, U7: Karl-Marx-Str. (Ausgang Neuköllner Oper und durch die Passage)
Infos: 680 59 387 oder 626 16 51, E-Mail: , Internet: www.Galerie-Olga-Benario.de
Öffnungszeiten: Donnerstags ab 15 Uhr und auf Anfrage