Neukölln im Netz
Neukölln im Internet

Einweihung des neu gestalteten Spielplatzes Schillerpromenade

Zurück

Der Neuköllner Baustadtrat wird am Freitag, dem 23.4.2010 um 11.30 Uhr gemeinsam mit einer Klasse der Richard-Grundschule den Spielplatz in der Schillerpromenade (ggü. der Hausnummer 13) einweihen und den ersten „Nutzertest“ durchführen lassen.

Die 5. Klasse der Richard-Grundschule hat bereits unter dem Titel „Spielorte in Neukölln“, an einem von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin unterstützten Projekt teilgenommen und mehrere Spielplätze nach einem von ihnen erarbeiteten Kriterienkatalog bewertet. Sie sind daher erprobte Fachleute, die sich beispielsweise auch mit der Sicherheit auf einem Spielplatz auseinandersetzen. Der Spielplatz in der Schillerpromenade umfasst eine Fläche von rund 2.300 qm. Neben einem Wasserspielplatz mit Sandladestation, Baggern und Transportschiff entstand eine „Geisterbahn“. Hierbei handelt es sich um eine Kletter- und Balancierstrecke, in die eine vorhandene alte Seilbahn eingebunden wurde. Das ganze wird mit einer Riesenschaukel in Form von Knochen ergänzt und für Klettermaxen gibt es auch noch eine Kletterwand.

Die Nettobauzeit belief sich auf 2,5 Monate, wurde aber durch den strengen Winter um drei Monate verzögert. Die Kosten belaufen sich auf 250.000 €. Der Neuköllner Baustadtrat: „Anlässlich der Einweihung des neu gestaltete Spielplatzes in der Schillerpromenade, der neben den Spielplätzen im Schulenburgpark oder in der Hasenheide mit seiner neuartigen, kreativen Gestaltung sicherlich viele Kinder begeistern wird, stelle ich auch die Neuauflage der Neuköllner Spielplatzbroschüre vor. Wir sind zu recht stolz, insgesamt 118 Spielpätze mit 236.18 qm den Kindern, Jugendlichen und Familien im Bezirk bieten zu können. Es soll auch schon einige „Spielplatz-Touristen“ aus anderen Bezirken nach Neukölln verschlagen haben.“

BA Neukölln, 21.4.2010