Neukölln im Netz
Schloßpark in Britz

Mittelalterspektakel mit Ritterturnier

Zurück

6. – 9. Mai 2010: Mittelalterspektakel mit Ritterturnier – Schloß Britz

Bereits zum 5. Mal findet auf dem Gutshof Schl0ß Britz unter der Regie von Kramer Zunft und Kurtzweyl ein mittelalterlicher Markt mit einem umfangreichen Kulturprogramm statt. Kaufleute, Handwerksleute, Garköche, Schankwirt, Gaukler, Vaganten und fahrende Spielleute sorgen für ein buntes Marktspektakel. Den Höhepunkt bildet das Ritterturnier. Es wird für Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen etwas geboten: Tanz, Bühnenprogramm, musikalische Unterhaltung, aber auch ein Puppentheater für die Jüngsten fehlt nicht. Am Donnerstag und Freitag (6. und 7. Mai 2010) finden jeweils von 9 bis 16 Uhr Führungen über den Markt statt, in denen die mittelalterlichen Handwerke vorgestellt und erklärt werden. Für Gruppen ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 030-60979230 erforderlich. Teilnahmegebühr beträgt 2 €.

Mittelalterlicher Markt mit Kulturprogramm: Samstag, 8. Mai (11-21 Uhr) und Sonntag, 9. Mai (11-19 Uhr). Eintritt: 5 €, Kinder unter Schwertmaß von 1,38 m sowie alle „vortrefflich Gewandten“ frei. Die Fanfaren erklingen und der Herold ruft all die guten Leut von Nah und Fern herbei, er ruft sie herbei zum großen Mittelalterspektakel mit Ritterturney, wie es beliebt ist und gern gesehen zu Berlin , denn am wunderschönen Schloß Britz, wird es vom 6. bis zum 9. Mai 2010 zum fünften Mal geschehen. Ein großer Tross, der weithin gerühmten Kumpanei Kramer Zunft und Kurtzweyl, macht sich aus allen Teilen der deutschen Lande auf den Weg nach Berlin, um die altehrwürdigen Mauern des Schlosses Britz zeitig zu erreichen. Mit Erlaubnis des Magistrates werden Schranken, Läden, Werkstätten, Bühnen, Ritterzelte und vieles mehr aufgebaut und ein würdiger Turnierplatz errichtet. Markttage sind Festtage, es herrscht Marktfrieden und für all die guten Dinge, wie: Speis und Trank, reicher Warenschatz, vorgeführtes meisterliches Handwerk, kurzweiliges Vergnügen, als auch ernsthaftes Treiben für Groß und Klein, ist Sorge getragen und all dies erwartet die geschätzten Besucher. Die Solheimer Sippe lässt althergebrachtes Handwerk, Sippenleben als auch Waffenkunst augenscheinlich werden. Die Spielleute von Satolstelamanderfanz erfreuen mit grober und feiner Musik, Oleander der Minnesänger erobert nicht nur die Herzen der zarten Jungfrauen, der Gaukler Marc en Ciel vollführt Gaukelei, Magie und Jonglage, die Kinderlein vergnügen sich beim Puppentheater Fadenreych. Eingefunden, hat sich auch die Schar der ehrbaren Ritter, der Kronen Europas, hat ihre prachtvollen Zelte errichtet und wollen sich als Höhepunkt dieses Marktspektakels hoch zu Ross im Turnier messen, um den rauflustigen, anrüchigen Georg zu Wolkenstein zu bezwingen und die schöne Prinzessin aus ihrer Zwangslage zu befreien. Am 6. und 7. Mai von 10 bis 16 Uhr ergeht kein Kulturprogramm, alle Schranken und Läden sind geöffnet, und im Voraus angemeldete Schulkinderscharen werden über den Markt geführt und in Handwerkskünsten unterwiesen.

Gutshof Britz mit Schloß