Neukölln im Netz
Britzer Mühle

Ausstellung des Mobilen Museums: "200 Jahre Turnplatz Hasenheide"

Zurück

“200 Jahre Turnplatz Hasenheide”
Ausstellung des Mobilen Museums. Karstadt am Hermannplatz (Eingang Hermannplatz)

1811 gründet Friedrich Ludwig Jahn in Berlin den ersten deutschen Turnplatz. Mit Internatsschülern übt der aus der Prignitz stammende Pfarrerssohn in der Hasenheide an einfachen Turngeräten. Bald schon kommen über 300 Schüler, Studenten und Handwerksburschen. 1816 erscheint sein Buch “Die Deutsche Turnkunst” und macht Jahn zum Begründer der deutschen Turnerbewegung. Zahllose Turnvereine und Sportstätten tragen bis heute den Namen des “Turnvaters” 1872 wird ihm ein Denkmal in der Hasenheide errichtet. Doch seine Agitation gegen Frankreich, sein Antisemitismus, seine anti-demokratischen Ansichten rufen auch Kritik hervor. Jahn und die Turnbewegung werden zu Projektionsflächen ideologischer Auseinandersetzungen. Aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums begibt sich das Mobile Museum Neukölln auf die Spuren seiner Wirkungsgeschichte.

Ausstellung vom 16. Juni bis 6. Juli 2011
Karstadt am Hermannplatz (Eingang Hermannplatz)

Museum Neukölln, Alt-Britz 81, 12359 Berlin, Tel. 030-627277-727

Die Hasenheide (Jahnpark) im Internet