Neukölln im Netz
Rathaus Neukölln

Große Dahlienschau "Dahlienfeuer im Britzer Garten"

Zurück

“Dahlienfeuer” zieht Blumen- und Gartenliebhaber aus nah und fern an

  • Mitte / Ende August bis zum ersten Frost
  • die Königin des Spätsommers und Herbstes gibt sich 10.000fach die Ehre
  • Informationen über Dahlien auf großen Schautafeln
  • Sondereintrittspreis: 3,00 EUR, ermäßigt 1,50 EUR

Spätsommer, Herbst – das hat fast schon etwas Wehmütiges. Aber bevor das Blütenjahr im Britzer Garten wieder zu Ende geht, bündelt die Natur noch einmal alle Farben des Sommers in den abwechslungsreichen Blütenformen der Dahlien. Die bunten Mexikanerinnen erinnern an die leuchtenden Gewänder der Indiofrauen in Rot-, Pink-, Gelb- und Purpur-Tönen. Vor 200 Jahren wurde diese Pflanze von Alexander von Humboldt aus Mittelamerika bei uns eingeführt und erfreut sich seither als Gartenblume wechselnder Beliebtheit. In den letzten Jahren ist sie mal wieder groß in Mode gekommen und auch der Britzer Garten huldigt ihr mit einer umfangreichen Sonderschau. 10.000 Dahlien in rund 300 Sorten sind am Massiner Weg auf 2.200 qm zu bewundern – dort wo im Frühling “Tulipan im Britzer Garten” die Besucher erfreut.

Anliegen der Gärtner ist es, die Dahlie in ihrer ganzen Vielfalt zu zeigen. Zum einen wird die Farbpalette von Lachs, Orange, Gelb-Rot über helle bis dunkle Rot-Töne bis zu Purpur und Rosa auf den Strahlen-Beeten am Landeshaupthöhenpunkt präsentiert. Andrerseits wird neben dem Spiel der Farben auch die Formenfülle der Dahlie demonstriert. Man unterscheidet verschiedene Dahlien-Klassen nach der Blütenform – z.B. Kaktus-, Schmuck oder Ball-Dahlien. Botanisch handelt es sich bei allen Sorten, ob groß- oder kleinblütig, hoch oder niedrig, um Dahlien-Hybriden, also Zuchtformen.

Eine Informationsschau auf großen Schautafeln ergänzt entlang der Kastanienallee die Dahlienschau. Dort erfährt man Wissenswertes über die Herkunft der Dahlien, ihre Klassifizierung, die Verwendung von Dahlien im Garten, die Kultur und Pflege der Dahlien sowie deren Aufbau und Wuchs. Täglich (bis zum ersten Frost) von 9 bis 20 Uhr

Während der Dahliensonderschau ist auch der Eingang “Massiner Weg” (Bus 181) täglich geöffnet.

Sondereintrittspreis: 3 EUR, ermäßigt 1,50 EUR – Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt

Eingänge: Mohriner Allee, U6 Bhf. Alt-Mariendorf / Bus 181
Buckower Damm, S/U-Bhf Hermannstraße / Bus M 44
Tauernallee und Sangerhauser Weg, U6 Bhf. Alt Mariendorf/ Bus 179