Neukölln im Netz
Gutshof Britz

3. Roma-Statusbericht für den Bezirk Neukölln veröffentlicht

Zurück

Die für Europaangelegenheiten, Bildung, Schule, Kultur und Sport zuständige Bezirksstadträtin Dr. Franziska Giffey veröffentlicht mit dem heutigen Tag die 3. Auflage des Roma-Statusberichtes zur Entwicklung der Zuzüge von EU-Unionsbürgern aus Südosteuropa in Berlin-Neukölln.

Der 30seitige Bericht konzentriert sich bezogen auf den Bezirk Berlin-Neukölln auf Entwicklungen, die sich in Berlin, Deutschland und Westeuropa im Zuge einer Armutswanderung aus den neuen EU-Mitgliedstaaten hauptsächlich aus Bulgarien und Rumänien seit dem Beitritt im Jahr 2007 abzeichnen. Die Bereiche Meldewesen, Lebensunterhalt bzw. die Nutzung von Sozialleistungen, Bildung, Gesundheit, Wohnen und die Sicherung des sozialen Friedens in Gebieten mit hoher Zuzugsdichte werden beleuchtet, Lösungsansätze, bereits angeschobene Projekte und Handlungsnotwendigkeiten aufgezeigt.

Franziska Giffey dazu: „Das Bezirksamt Neukölln beabsichtigt, mit diesem bereits 3. Roma-Statusbericht gebündelt Informationen über die Lebensumstände einer Gruppe von EU-Bürgern aufzubereiten, sachlich und neutral, ohne zu stigmatisieren, aber mit dem Ziel, Problem- und Bedarfslagen klar zu benennen. Es gibt keine andere Option, als sich den Entwicklungen mit konkreten Unterstützungsmaßnahmen zu stellen und die Integration der neu Zugezogenen voranzubringen.“

Aus Neuköllner Sicht sind die drei Bereiche Bildung, Gesundheit und Wohnen die wichtigsten Handlungsfelder, in denen unmittelbarer Bedarf an Maßnahmen und Ressourcen besteht.

Der Roma-Statusbericht steht zum Download zur Verfügung unter www.berlin.de

BA Neukölln, 1.3.2013