Neukölln im Netz
Gutshof Britz mit Schloß Britz

Großes Kürbisfest im Britzer Garten

Zurück

Sonntag, 22. September 2013 von 11:00 – 16:00 Uhr Festplatz am See

Mit Britta Elm (rbb-Fernsehen) als Moderatorin, Matthias Buchholz als sternebekränztem Spitzenkoch mit der Showküche, Bernd Fabian, dem Silbermedaillengewinner der Europameisterschaft im Gemüseschnitzen und 250 unterschiedlichen Kürbissorten. Der Herbst taucht alles in sein goldenes Licht, die Blätter taumeln lustig im Wind zu Boden und überall kann man die kleinen tierischen Gartenbewohner beim Nüsse und Vorräte sammeln beobachten. Für manch einen hat damit die schönste Jahreszeit des Jahres begonnen, auch wenn sich daran unweigerlich der dunkle Winter anschließt. Aber gerade deshalb sollte man den gabenreichen, farbenfrohen Herbst besonders feiern.

Der Britzer Garten lädt dazu in jedem Jahr auf besondere Weise ein. Im Mittelpunkt steht die wohl größte Beere der Welt. Mit einem möglichen Gewicht von bis zu 821 Kilogramm hat der Kürbis nicht viel gemein mit Him- und Erdbeeren, aber dennoch: botanisch gesehen handelt es sich auch bei ihm um eine Beerenfrucht. Eine erstaunliche Artenvielfalt kann man bei der großen Kürbisausstellung bewundern. Kürbisse aller Formen, Größen und Farben werden präsentiert, nicht alle essbar, aber doch alle faszinierend in ihrer Erscheinung. Den korrekten Namen als auch nützliche Tipps zur Aufzucht und Zubereitung gibt das Freilandlabor Britz gern an die Besucher weiter. Natürlich können auch dieses Jahr unter der fachkundigen Anleitung der Mitarbeiter des Freilandlabors Britz wieder Kürbisse geschnitzt und Blumengestecke gebastelt werden.

Wer noch Anregungen für das kunstvolle Schnitzen seines Kürbisses benötigt, findet diese bestimmt bei Bernd Fabian. Bernd Fabian hat die Kunst des Gemüse­schnitzens beim zweimaligen Weltmeister aus China gelernt und hat als Vorsitzender des Vereins Food-Artistic die Europameisterschaft vor zwei Jahren nach Deutschland gebracht, ausgerichtet und mit seinem Team den zweiten Platz belegt. Im Britzer Garten zeigt er wie aus Gemüse Kunst wird.

Dass der Kürbis nicht nur als Skulpturmaterial dient, sondern zunehmend auch wieder Eingang in die Sterneküche findet, zeigen Matthias Buchholz und Andreas Lochner in der Showkochküche auf der Festplatzbühne. Gemeinsam kochen sie ein Sternemenü mit der Hauptzutat des Kürbisses und lassen sich dabei gern in die Töpfe schauen. Diese Präsentation kann Dank der großzügigen Unterstützung von „Pfeffer & Salz“ auf der Festplatzbühne geboten werden. Zusammen mit der Rock’n’Roll Band Petticoat werden zwischendurch die aufgenommenen Kalorien wieder weggetanzt.

Auf der großen Wiese im Kürbiskinderland bietet die Zauberwerkstatt ein lustiges Mitmachangebot, zu dem nicht nur die Kinder herzlich eingeladen sind. Beim Kürbis Slalom oder der Kürbis-Menschen- Pyramide kommt es auf die Teamarbeit der ganzen Familie an. Beim lustigen Kindertheater auf der Festplatzbühne hingegen stehen nur die Kinder im Mittelpunkt. Denn sie müssen der Vogelscheuche Strassilo helfen dem bösen Zauber zu entkommen und dürfen sich im Anschluss selbst für ein Foto in eine Vogelscheuche verwandeln. Am Festplatz sorgt außerdem ein vielfältiges Marktangebot mit Laubsägearbeiten, Kerzen und Kürbischutney für die letzten fehlenden Herbstdekorationen.

Park-Eintritt: 3,00 €, erm. 1,50 € (erhöhter Parkeintritt wegen der Sonderschau „Dahlienfeuer“)
Jahreskartenbesitzer 2013 oder der Jahreskarte 2014 haben freien Eintritt.

Eingänge: Mohriner Allee, U6 Bhf. Alt-Mariendorf / Bus 181
Buckower Damm, S/U-Bhf Hermannstraße / Bus M 44
Tauernallee und Sangerhauser Weg, U6 Bhf. Alt Mariendorf / Bus 179