Neukölln im Netz
Gutshof Britz

Achtung!! Wir bauen für Sie!

Zurück

Ab 5. August 2014 wird der bereits angekündigte Umbau der Karl-Marx-Straße nunmehr weiter nach Norden im Abschnitt zwischen Jonasstraße und Uthmannstraße gehen.

Zudem wird die BVG den U-Bahn-Tunnel der U-Bahnlinie 7 sanieren. Insgesamt wird es fünf verschiedene Bauphasen in kleineren Abschnitten geben. Der Straßenbau schließt sich jeweils unmittelbar an das Ende der einzelnen fertig gestellten Streckenabschnitte der U Bahnlinie an. Der U-Bahnverkehr ist jedoch nicht von der Baumaßnahme betroffen, die U-Bahnlinie 7 wird weiterhin durchgängig fahren.

Die Beteiligten haben diese äußerst schwierig umzusetzende Baumaßnahme lange geplant und beraten. Eine Einbahnstraßen-regelung von Süden nach Norden ist bedauerlicherweise unumgänglich. Es wird zudem weiträumige Umleitungsempfehlungen geben.

Natürlich bedeutet das für alle, die die Karl-Marx-Straße frequentieren, für etwa 80 Wochen Bauzeit weitreichende Einschränkungen. Dennoch wird die Karl-Marx Straße, die das Rückgrat des Stadtteils in Hinblick auf die Infrastruktur und den Verkehr darstellt, nach dem Umbau in einem neuen Glanz erstrahlen. Dies kann man bereits aus den vortrefflichen Ergebnissen des ersten Bauabschnittes zwischen Lahnstraße/ Silbersteinstraße und Jonasstraße erkennen. Auch im zweiten Abschnitt sind eine verbreiterte, einspurige Fahrbahn sowie Radangebotsstreifen geplant. So wird eine sehr übersichtliche und einladende Karl-Marx-Straße, die auch für Radler hervorragend und gefahrlos nutzbar sein wird, Stück für Stück entstehen.

BA Neukölln, 1.8.2014

Die Karl-Marx-Straße Neukölln im Internet