Neukölln im Netz
Alte Dorfschule Rudow

"Eimer für alle" im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt

Zurück

“Eimer für alle” im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Eine szenisch-musikalische Gebrauchsanleitung zur Handhabung von Jugendlichen

11 Jugendliche befinden sich in einer seltsamen Gefangenschaft, die sie in allem wie verhext einschränkt, und sie gehorchen einer fragwürdigen Macht. Ihr wahres Ich können sie nicht ausleben, obwohl alle sehr besondere Charaktere sind. Innerste Wünsche bleiben zunächst nur Träume. Fragwürdige Objekte umgeben sie beständig und wirken mal wie ein Fluch und mal wie ein Schatz: Eimer.

Befreiung aus dem ungeheuerlichen Käfig – notwendig, weil sonst Vernichtung droht – spielt letztlich die Hauptrolle. Im Verlauf geht es um wahrhaft übliche Themen: Zoff mit Eltern, Null Bock auf Schule, nächtliche Gelage, die erste Liebe, um Sex und Liebeskummer. Die jugendlichen Darsteller nehmen hierbei kein Blatt vor den Mund, wirklich nicht. Und deshalb ist das ganze Drama eine höchst amüsante Komödie.

Das Jugendmusiktheater der Musikschule Paul Hindemith Neukölln spielt, singt und tanzt zu Live-Musik.

Buch/Regie Marieke Rügert
Musikalische Ltg. Simone Trömel
Bühnenbild/Kostüm Angela Zohlen

Aufführungen:
Freitag, 14.3.14 um 10 Uhr (für Schulklassen)
Freitag, 14.3.14 um 19 Uhr
Samstag, 15.3.14 um 19 Uhr
Dienstag, 18.3.14 um 10 Uhr (für Schulklassen)

Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin, U 7 Lipschitzallee

Karten: 8 € , erm. 5 €, Schüleraufführung 1,50 € (Lehrer frei)

Infos und Tickets: 030 90239-1416 oder
Eine Veranstaltung der Musikschule Paul Hindemith Neukölln
Gefördert durch den Freundeskreis der Musikschule Paul Hindemith Neukölln e. V. und die Werkstatt Musik Berlin e.V.