Neukölln im Netz
Rathausbrunnen

Kiss Kiss Berlin - für Vielfalt, gegen Hassgewalt

Zurück

Am 17, Mai 2014, dem Internationalen Tag gegen Homophobie und Trans*phobie, wird an vielen Orten Berlins ein sichtbares Zeichen gegen Hassgewalt und Intoleranz gesetzt.

Dies ist ein guter Anlass, um zu zeigen, dass auch der Bezirk Neukölln für eine offene, bunte und gerechte Gesellschaft einsteht.

Der Neuköllner Stadtrat für Soziales, Bernd Szczepanski, wird daher am 17.5.2014 um 12 Uhr vor dem Rathaus Neukölln öffentlich einen “Regenbogenkuchen” anschneiden.

Die Aktion, wird organisiert von MANEO, dem schwulen Anti-Gewalt-Projekt in Berlin. Daran beteiligen sich zahlreiche Hotels, Cafés und Restaurants. Sie stiften die Regenbogenkuchen, die der Verein an verschiedenen Orten in Berlin anschneiden wird. Darüber hinaus werden vielfältige Aktionen in ganz Berlin veranstaltet.