Neukölln im Netz
Gutshof Britz

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - Dezember 2012


Zurück

Maria und Josef in Neukölln – Verkleidet als Obdachlose, zogen zwei ZEIT-Reporter vor einem Jahr durch Kronberg im Taunus, einen Ort voll reicher Menschen. Sie bekamen wenig Hilfe – später aber viele Briefe, in denen stand: Arme wären nicht mitfühlender mit ihnen gewesen. Zum Beispiel die in Berlin-Neukölln. Nadine Ahr und Henning Sußebach haben sich auf den Weg gemacht. Zeit-Online, 26.12.2012

Riesenfontäne in Neukölln – Bei einem Feuerwehreinsatz am Weichselplatz in Neukölln flog am Sonntagmorgen ein Hydrant in die Luft und eine zehn Meter hohe Wasserfontäne schoss aus dem Boden. Berliner Zeitung, 23.12.2012

Krieg in Neukölln – Vom Schwarzmarkt auf dem Hermannplatz, Fluchthelfern in der Manitiusstraße oder der brennenden Nikodemus-Kirche erzählt Regina Schwenke, Jahrgang 1938, Kriegskind aus Neukölln. Ein Erinnerungsspaziergang. neuköllner•net, 17.12.2012

Tunnel für den Mauerweg – Radfahren zwischen Potsdam und Berlin-Neukölln wird komfortabler, allerdings nicht vor 2020. Märkische Allgemeine, 17.12.2012

Neukölln: Gebetet wird später – Fatima und Meryem sind gebürtige Berlinerinnen. Für den gemeinnützigen Verein Kulturbewegt organisieren sie Stadtführungen durch den Migrantenalltag. Berliner Zeitung, 14.12.2012

Tradition am Richardplatz – Alt-Rixdorf bleibt sich treu. Gebrannte Mandeln, weihnachtliche Blasmusik und glänzende Kinderaugen prägen – wie bereits in den letzten Jahren – auch diesmal das Bild auf meiner Entdeckungstour über den Weihnachtsmarkt am Richardplatz. neuköllner•net, 11.12.2012

Streit mit der Integrationsbeauftragten: Neuköllner Lektionen – Neuköllns Bürgermeister Buschkowsky streitet mit der neuen Integrationsbeauftragten Monika Lüke über seine Zuwanderungsthesen. Lüke findet Buschkowskys Buch “Neukölln ist überall” zu negativ, die konkreten Projekte in dem Bezirk aber vorbildhaft. Der Tagesspiegel, 4.12.2012

„Nein, Neukölln ist nicht überall, Parteifreundin rechnet mit Heinz Buschkowsky ab – Der Neuköllner SPD-Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky ist ein Mann des klaren Wortes. Doch seine Sicht auf die Gesellschaft und ihre Probleme gefallen nicht jedem: Die neue Integrationsbeauftrage Berlins schlägt zurück. FOCUS Online, 2.12.2012