Neukölln im Netz
Gutshof Britz

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - September 2013


Zurück

Berlin-Neukölln: Die ganze Welt auf dem Gehsteig – Früher ein Ausflugsziel, zuletzt ein Arbeiterbezirk: Neukölln und die neue Berliner „Wiesn“ wären noch zu entdecken, bevor der Rest der Welt es tut. DiePresse.com, 27.9.2013

Eltern scheitern mit Klage gegen schlechte Noten – Drei Schüler haben die Probezeit an einem Berliner Gymnasium nicht bestanden. Die Eltern klagten vor Gericht, Schuld an den schlechten Noten sei der hohe Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund gewesen. Diese Begründung überzeugte die Richter jedoch nicht. Süddeutsche.de, 27.9.2013

Bürgerinitiative wehrt sich gegen Wohnbebauung – Buckow. Auf dem letzten landwirtschaftlich genutzten Feld am Buckower Damm, Ecke Gerlinger Straße sollen mehrgeschossige Gebäude und Einfamilienhäuser entstehen. Dieses Vorhaben zu verhindern, hat sich die neue Bürgerinitiative “Rettet die Buckower Felder” vorgenommen. Berliner Woche, 26.9.2013

Schüler scheitern mit Klage gegen schlechte Noten – Drei Gymnasiasten aus Berlin-Neukölln sind vor Gericht gescheitert. Sie hatten wegen ihrer schlechten Noten geklagt. Schuld daran seien die vielen Migrantenkinder in der Klasse. Sie sind selbst keine Muttersprachler. Spiegel-Online, 26.9.2013

Ist hier noch ein Plätzchen frei? Der Berliner Senat durchkämmt die Bezirke auf der Suche nach Flächen für den Neubau. Allein in Neukölln wäre Raum für 14 000 Wohnungen. Und der SPD-Chef macht einen ungewöhnlichen Kompromissvorschlag für mehr Wohnungen am Tempelhofer Flugfeld. Der Tagesspiegel, 25.9.2013

Vatikan schickt neuen Mann nach Neukölln – Der Papst hat einen neuen Botschafter in Berlin: Der 63-jährige kroatische Erzbischof Nikola Eterovic, bisher Generalsekretär der Weltbischofssynode, zieht in die Neuköllner Nuntiatur. Der Tagesspiegel, 23.9.2013

Justizsenator Heilmann: So zerschlagen wir die Berliner Mafia. Berliner Kurier, 23.9.2013

Harzer Straße: Saniertes Roma-Haus erhält Architekturpreis – 2011 hausten 1000 Flüchtlinge auf engen Raum und im Dreck. Jetzt bietet das sanierte Haus Platz für 500 Bewohner. B.Z., 21.9.2013

Berlin-Neukölln: Schöne Bescherung auf der U-Bahnlinie U7 – Die BVG baut mal wieder, diesmal im Süden Berlins – und sperrt deshalb einen 6,5 Kilometer langen Streckenabschnitt. Fahrgäste müssen bald mehr Zeit einplanen. Der Tagesspiegel, 20.9.2013

Neukölln stockt Jugendamt auf – Der Fall der kleinen Lena aus Neukölln hatte vor einem Jahr für Bestürzung gesorgt. Das sieben Monate alte Mädchen war in einer Schöneberger Mutter-Kind-Einrichtung zu Tode geschüttelt worden, von seinem 17-jährigen Vater. Er war wegen Körperverletzung polizeibekannt. Berliner Zeitung, 19.9.2013

Ein Problemviertel mausert sich – Lange Zeit als Betonwüste verschrien, hat die Gropiusstadt gerade für ältere Menschen inzwischen einiges zu bieten. Am Sonnabend sind Senioren zum Tag der offenen Tür eingeladen. Mit Rikschas werden sie durch das Viertel gefahren und sollen unter anderem die Skylounge im 26. Stock kennenlernen. Märkische Oderzeitung, 19.9.2013

Neuköllner Wohnprojekt: Amor rückwärts gelesen – Das ehemalige “Müllhaus” von Neukölln gilt heute als Vorzeigeprojekt – und bekommt einen Preis. Ein Gang mit dem Herrn der Sanierung durch die Harzerstraße 65. taz, 19.9.2012

»Wieso soll ich kommentieren, was Buschkowsky gesagt hat?« Der grüne Sozialstadtrat von Berlin-Neukölln ist gegen Ausgrenzung von Flüchtlingen. Ein wenig jedenfalls. Ein Gespräch mit Bernd Szczepanski. junge Welt, 14.9.2013

Nach Protesten Hilfe für Flüchtlinge – Teils gewaltsame Proteste von Nachbarn und der rechtsextremistischen NPD gegen Flüchtlingsheime haben Berlin aufgeschreckt. Anwohner in Britz zeigen jetzt ihr Herz für Flüchtlinge. Märkische Oderzeitung, 13.9.2013

Flüchtlinge in Berlin-Britz willkommen: Ruhiger Info-AbendHamburger Abendblatt, 13.9.2013

Britz demonstriert guten Willen – Ein Informationsabend zum neuen Flüchtlingsheim sollte es sein. Eine echte Diskussion blieb aber aus, Kritik war nicht gewünscht. Der Tagesspiegel, 13.9.2013

Besucher reden über Flüchtlinge – Der Andrang war sehr groß. 600 Besucher kamen am Donnerstagabend in die Britzer Fritz-Karsen-Schule. Dort informierte die Bürgerinitiative „Hufeisern gegen Rechts“ über eine neue Flüchtlingsunterkunft in dem Neuköllner Stadtteil. Berliner Zeitung, 13.9.2013

Interview mit Heinz Buschkowsky zum geplanten Asylbewerberheim – “Ich beobachte mit Sorge, dass Konflikte inszeniert werden” – Im Süden Neuköllns soll ein Asylbewerberheim entstehen. Bürgerinitiativen fürchten Aktionen der NPD wie in Hellersdorf und organisieren Protest. Neuköllns Bürgermeister Buschkowsky kritisiert, dass das geplante Heim und die Anwohner für eine politische Debatte benutzt werden. Ein Interview von Torsten Mandalka. rbb-online.de, 12.9.2013

Spiritueller Farbklecks – Nun ist er eingeweiht, der erste hinduistische Tempel Berlins. Hier entlang zu Eindrücken von der friedlich-fröhlichen Eröffnungszeremonie in einem sonst so bürgerlichen Teil von Britz. neuköllner•net, 12.9.2013

Bundestagswahl: Sieht Neukölln diesmal Schwarzer? – B.Z. stellt die zwei Bewerber in den Berliner Wahlkreisen vor, die die besten Chancen auf das Direktmandat haben. B.Z., 11.9.2013

“Hufeisern gegen Rechts”: Bürger wollen Neonazis aussperren – An der Neuen Späthstraße in Britz soll eine Asylunterkunft gebaut werden. Auch hier protestieren künftige Nachbarn. Aber es gibt auch die Anwohner-Initiative “Hufeisern gegen Rechts”, die heute zu einer Infoveranstaltung lädt. Berliner Zeitung, 11.9.2013

Flüchtlingsunterkunft in Britz: Menschen und Flüchtlinge – Der Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln über eine neue Flüchtlingsunterkunft in Britz ist nicht leicht zu verstehen. Unser Autor übersetzt den Beschluss der BVV Neukölln in Klartext. Berliner Zeitung, 11.9.2013

Hindu-Tempel: Hier lächelt der Maharaja von Neukölln – In Neukölln wurde der erste Hindu-Tempel eingeweiht. B.Z., 8.9.2013

Roma-Wohnquartier erhält Julius-Berger-Architekturpreis – Das Roma-Wohnquartier in Berlin-Neukölln ist weltbekannt. Nun wird das Integrationsprojekt für Roma-Familien mit dem Julius-Berger-Architekturpreis geehrt. Der Tagesspiegel, 7.9.2013

“Die Bomben schleuderten die Leichenteile empor” – Ein blinder Fleck in der Kirchengeschichte: In der NS-Zeit unterhielt auch die evangelische Kirche ein Lager für Zwangsarbeiter. Nun werden die Baracken auf einem Berliner Friedhof ausgegraben. Die Welt, 7.9.2013

Erste Uferlage für Flüchtlinge – Um die NeuköllnerInnen vor Flüchtlingen zu beschützen, verlegt der Bezirk den Standort einer geplanten Flüchtlingsunterkunft auf ein unerschlossenes Gelände. taz, 6.9.2013

Wahlkampf via BILD: Herr Buschkowsky von der CDU – Neuköllns Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky zeigt sich mal wieder von seiner provokanten Seite und wirbt für die CDU. Die SPD, ist “not amused”. taz, 5.9.2013

Berlin: Verspätete Amtshandlung – Drei Helfer für Buschkowskys Buch zeigten den Nebenjob nicht rechtzeitig an. Erst ein Gericht verpflichtete Neuköllns Bürgermeister zur Auskunft. Der Tagesspiegel, 4.9.2013

Berlins Wahlkreis Neukölln im Blick: Jung und studentisch im Norden, alt und familiär im Süden – Neukölln ist längst nicht nur ein Arbeiterbezirk mit einer hohen Migrantenquote. Zwei Kandidaten kandidieren für den Bundestag: Für die CDU wirbt Christina Schwarzer mit christlichen Werten für Neukölln für sich, für die SPD will der Rechtspolitiker Fritz Felgentreu überzeugen. Der Tagesspiegel, 3.9.2013

Sozialbetrugsfälle: Neukölln: 100.000 € Sozialbetrug pro Woche – Berlins Bezirke schlagen Alarm: Aufgrund von Personalmangel kommt es bei Sozialleistungen immer häufiger zu Betrugsfällen. 100.000 Euro werden pro Woche allein in Neukölln erschlichen. B.Z., 1.9.2013

Deutschlandradio stellt Sender ein – Eine Ära der Rundfunkgeschichte geht zu Ende: Nach mehr als sechs Jahrzehnten schaltet das Deutschlandradio den Sender in Berlin-Britz ab. Gleichzeitig gibt das Deutschlandradio Kultur die Mittelwellenfrequenz 990 kHz auf, auf der vor 90 Jahren das erste Hörfunkprogramm in Deutschland ausgestrahlt wurde. Deutschlandradio-Intendant Willy Steul wird an diesem Mittwoch (4. September) dabei sein, wenn der Sender seinen Betrieb einstellt. Bereits 2012 wurde das UKW-Signal aus Britz gekappt. Focus-Online, 1.9.2013

Übergriffe in Berlin Immer auf die Polizei – Sie drängten die Polizisten ab, dann schlug einer sogar zu: Der Übergriff auf Beamte in Berlin-Neukölln hat viele empört. Nun will Innensenator Henkel Täter härter bestrafen. Der Tagesspiegel, 1.9.2013