Neukölln im Netz
Hermannplatz in Neukölln

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - September 2016


Zurück

Geschichten von der Sonnenallee: Unterwegs auf dem Ku’-Damm von Neukölln – Die Sonnenallee hat ihre Besonderheiten und ist legendär. Nicht erst seit dem Kinofilm von Leander Haußmann. Im Volksmund wird die Straße auch gern als Ku’-Damm von Neukölln bezeichnet. Berliner Woche, 18.9.2016

Weserstraße in Neukölln: “Darf ich mal durch?” Berliner Zeitung, 16.9.2016

Berlin-Neukölln: Terror-Verdächtiger verdient in Berlin sein Geld – Nach Recherchen des Magzins “Kontraste”: Internationale Geheim-Dienste werfen Grundstücksbesitzer der Neuköllner Al-Nur-Moschee Verbindung zu al-Qaida vor. B.Z., 16.9.2016

Flughafen Berlin-Brandenburg: Baukonzern schlägt Magnetschwebebahn zum BER vor – Über eine Verlängerung der U7 wird seit Jahren diskutiert. Nun ist eine andere Verbindung zwischen Rudow und Schönefeld im Gespräch. Sie könnte einige Verkehrsprobleme lösen – und wäre angeblich deutlich günstiger. Der Tagesspiegel, 16.9.2016

Bericht: Berliner Behörden ließen mutmaßlichen Terror-Finanzier gewähren – Ein saudischer Staatsbürger, der die Anschläge vom 11. September mitfinanziert haben soll, kann durch eine Immobilie in Berlin die Neuköllner Al-Nur-Moschee unterstützen. Das berichtet das ARD-Magazin “Kontraste”. Der Tagesspiegel, 15.9.2016

Bagatellfälle verstopfen Notaufnahme – Neukölln. Die Notaufnahmen in den Krankenhäusern sind völlig überlastet. Berliner Woche, 15.9.2016

Berlin verstößt gegen Anti-Terror-Verordnung der EU – Laut EU-Verordnung muss das Vermögen von Terroristen und ihrer Finanziers, die auf Sanktionslisten der EU und der UNO stehen, seit 2002 eingefroren werden. Dennoch konnte ein Geldgeber von Al Kaida weiter unbehelligt Geschäfte mitten in Neukölln betreiben. Am Ende profitiert eine der radikalsten Moscheen Berlins. rbb-online.de, 15.9.2016

Falsche Versprechen – Eine Investoren-Gruppe kauft ein Haus im Reuterkiez und geht danach auf Tauchstation. Verunsicherte Mieter gründen daraufhin einen Verein, fordern Aufklärung und suchen das Gespräch mit der Politik. Der Baustadtrat beschwichtigt und tritt später von seinen Aussagen zurück. Ein Neuköllner Lehrstück über Verdrängung, Vernetzung und die Unfähigkeit des Bezirks, Mieter zu schützen. neuköllner•net, 14.9.2016

Neukölln: Eine Bürgerinitiative will Durchgangsverkehr in Rixdorf reduzieren. Berliner Zeitung, 14.9.2016

Wohnen, das Wahlkampfthema No. 1 – Der aktuelle Wahlkampf wird besonders von einem Thema bestimmt: dem Wohnungsmarkt. Auf den ersten Blick wirken die Pläne der Neuköllner Parteien wie eine Menge Einheitsbrei. Doch es gibt Unterschiede. Ein Überblick über die zentralen Forderungen. neuköller•net, 13.9.2016

Wahl-Debatte im Heimathafen: Neukölln Antifa-Gruppen protestieren gegen AfD-Teilnahme
Berliner Zeitung, 13.9.2016

Neukölln und Lichtenberg wollen Ärztemangel beheben. Berliner Morgenpost, 13.9.2016

Neukölln: Die Kindl-Brauerei hat sich zum Kunstort verwandelt. Berliner Zeitung, 10.9.2016

Mehr Kiez für Rixdorf: Anwohner fordern Verkehrsberuhigung im Richard-Kiez – Neukölln. Der Durchgangsverkehr in Rixdorf gefährdet die Bewohner und senkt die Lebensqualität. Berliner Woche, 10.9.2016

Ärger im Richardkiez in Berlin: Neukölln kämpft gegen die Drogen – Anwohner im Richardkiez fürchten um Sicherheit. Sie beschweren sich über Dealer und Spritzen im Hinterhof. Der Tagesspiegel, 8.9.2016

Sanierung in Berlin-Neukölln: Wie Stadtplaner ein ganzes Viertel umkrempeln – Zwei Stadtplaner wollen Neukölln sanieren. Anwohner wollen, dass alles bleibt, wie es ist. Protokoll eines unmöglichen Versuchs. Der Tagesspiegel, 8.9.2016

Hass-Moschee: Bürgermeister wettert gegen Wahlkampf in “Neuköllner Begegnungsstätte” – Wahlkampf in der Hass-Moschee. Freitag lud die „Neuköllner Begegnungsstätte“ zur Podiumsdiskussion. Vertreter (fast) aller Parteien kamen. Falko Liecke, Bürgermeister in Neukölln, schmeckte das überhaupt nicht. Berliner Kurier, 2.9.2016

Sportverein stellt sich vor: Tag der offenen Tür beim SV Buckow – Buckow. Beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 11. September, möchte sich der SV Buckow auf dem Vereinsgelände, Buckower Damm 260, von 11 bis 18 Uhr den Besuchern näher vorstellen. Berliner Woche, 2.9.2016

In Rixdorf ist Popráci: Spaß und gute Laune auf dem Richardplatz – Neukölln. Am 10. September dreht sich auf dem Richardplatz wieder alles ums Stroh. 200 Kilo schwere Strohballen werden auf den Platz gerollt. Berliner Woche, 2.9.2016