Neukölln im Netz
Gutshof Britz mit Schloß Britz

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - Januar 2017


Zurück

Illegal Müll abgestellt: So ein Schrott! Mitte und Neukölln sind richtig vollgemüllt – Im Bezirk Mitte meldeten Anwohner im vergangenen Jahr 12.775 Mal Müll auf Straßen und Plätzen. In Neukölln, und hier besonders im schwierigeren Nordteil, gab es ebenso rund 10.000 Meldungen. B.Z., 31.1.2017

Von Neukölln aus an die Macht – Radikale AfD-Politiker wie der Berliner Andreas Wild könnten bald im Bundestag sitzen. Für ihre fremdenfeindliche Propaganda nutzen sie Problembezirke wie Neukölln. Zeit-Online, 31.1.2017

Erpressung im Rathaus – Neues Jahr, neuer Versuch. Am Mittwoch wurde Bernward Eberenz (AfD) im dritten Wahlgang von der BVV zum Bezirksstadtrat gewählt und ist ab jetzt Leiter der Abteilung Umwelt und Natur in Neukölln. Vorm Rathaus wurde protestiert, im Rathaus eingeknickt. neuköllner•net, 30.1.2017

Verschwinden die City-Toiletten?: Neuköllner Stadtrat fordert Erhalt und Erweiterung – Neukölln. Der Senat will die Werbeflächen in der Stadt neu vergeben. Eine Folge: Die sogenannten City-Toiletten könnten verschwinden. Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) fordert nun den Erhalt. Berliner Woche, 28.1.2017

Müll in Berlin: Neuköllner Straßen werden zur Müllhalde – Viele Ecken in Neukölln sind “Müll-Hotspots”. Das Problem ist auch das fehlende Umweltbewusstsein der Leute, die zum Beispiel ganze Wohnungseinrichtungen auf der Straße abladen. Der Tagesspiegel, 25.1.2017

Wohnreport Berlin 2017: Wo Vermieter bei Neu-Verträgen besonders hohe Mieten fordern. Berliner Zeitung, 25.1.2017

Ex-CDU-Staatssekretär managt AfD-Wahlkampf – Vom damaligen Senator Mario Czaja war er 2013 entlassen worden – wegen seiner Mitgliedschaft in der Burschenschaft “Gothia”. Jetzt koordiniert der ehemalige Staatssekretär Michael Büge den Wahlkampf der AfD. Der Tagesspiegel, 25.1.2017

Stadtratskandidat in Neukölln. Schwul, Migranten-Lehrer, AfD-Politiker. Berliner Zeitung, 25.1.2017

Berlin-Neukölln hat jetzt einen AfD-Umweltstadtrat – Es war der dritte Anlauf – und selbst dann brauchte er drei Wahlgänge. Die BVV Neukölln wählte am Mittwoch Bernward Eberenz ins Bezirksamt. Zum Schluss reichten 17 Ja-Stimmen. Der Tagesspiegel, 25.1.2017

Illegale Müllentsorgung: Neukölln bleibt weiter die Müllkippe Berlins – Nach dem Mittelbuschweg wird auch die Thomasstraße zur Müllkippe. Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer (40, CDU) fordert höhere Strafen. B.Z., 24.1.2017

AfD-Stadtratskandidat bei der SPD Neukölln – “Ich verstehe überhaupt nicht, wieso Sie in der AfD sind!” Er hat einen Taxischein, unterrichtet Türkisch, unterstützt den Klimaschutz und nennt Björn Höcke “hetzerisch”: Der Neuköllner Stadtratskandidat Bernward Eberenz ist kein typischer AfD-Politiker. Das hat auch die SPD-Fraktion festgestellt, die ihn zur Fragestunde lud. rbb-Online, 24.1.2017

Rattenplage: Kiez zwischen Treptow und Neukölln verwahrlost zusehends – Rund um die Harzer Straße verkommt ein Kiez. Lumpen und Bauschutt liegen herum. Noch schlimmer sieht es auf einem Privatgrundstück aus. Berliner Morgenpost, 23.1.2017

Ohne Seil und Gurt klettern: Boulderhalle an der Thiemannstraße eröffnet – Neukölln. Klettern in der Halle: Am vergangenen Wochenende hat der „Bouldergarten“ im 2. Hof in der Thiemannstraße 1 eröffnet. Berliner Woche, 23.1.2017

Auf Entdeckungsreise: Ausflüge in den Winterferien – Britz. Was haben Roboter, Planeten und die Tropen gemeinsam? Antwort: Schulkinder können in den Ferien Ausflüge dorthin unternehmen. Möglich macht es das Anton-Schmaus-Haus, Gutschmidtstraße 37. Berliner Woche, 23.1.2017

Passe? Von wegen. Skat lebt! Die schönste Kneipen-Klopperei von janz Berlin – Sonntag steigt in Neukölln das 50. Jubiläumsturnier des Skatclubs “Sei Ruhig 58”. das größte Turnier der Region. B.Z., 21.1.2017

Brandanschläge gehen weiter: Auto von SPD-Politikerin angesteckt / Täter in der rechtsextremen Szene vermutet – Neukölln. In der Hufeisensiedlung brannte am frühen Morgen des 14. Januar das Auto der SPD-Politikerin Mirjam Blumenthal. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. Berliner Woche, 21.1.2017

Trommel-Festival in Neukölln Trommeln im Kopf – Zum Global-Drums-Festival kommen Perkussionisten aus aller Welt. Unter ihnen ist auch der Berliner Khader Ahmad. Der Tagesspiegel, 20.1.2017

Langes Warten auf das Ja-Wort – Zu wenig Personal für heiratswillige Neuköllner Paare. Berliner Abendblatt, 19.1.2017

Bürgermeisterin begrüßt Gerichtsentscheid: Auch alle Mädchen müssen schwimmen lernen – Neukölln. Alle muslimischen Schülerinnen müssen am Schwimmunterricht teilnehmen – so urteilte kürzlich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) begrüßt diese Entscheidung ausdrücklich. Berliner Woche, 19.1.2017

Der Dackel – vom Spießer-Hund zum Hipster-Accessoire? Der Dachshund ist auch auf den hippen Straßen der Großstadt angekommen. In Berlin-Neukölln haben Fans der Hunderasse sogar eine eigene Kneipe. Der Tagesspiegel, 17.1.2017

Neue Notunterkunft für Obdachlose – Es ist zu kalt in Neuköllns Straßen. Vor allem nachts. Aber wo können Menschen hin, die kein Dach über dem Kopf haben? In der Teupitzer Straße wurde eine Kältehilfestation für obdachlose Männer eingerichtet. Die einzige im Bezirk, die täglich öffnet. Das Projekt benötigt dringend Spenden und Ehrenamtliche. neuköllner•net, 16.1.2017

Zwei Verletzte und sechs defekte Pkw bei Unfall in Britz – Auto eines 55-Jährigen stößt mit fünf Fahrzeugen zusammen. Berliner Morgenpost, 16.1.2017

Polizei fahndet nach Neuköllner Brandstifter – In der Nacht zu Sonntag legten ein oder mehrere Brandstifter elf Brände in Neuköllner Hausfluren und Hinterhören. Ob die Polizei Spuren zu den Tätern hat, blieb unklar. Der Tagesspiegel, 16.1.2017

Mateos Monster: Galerie an der Herrfurthstraße verlässt niemand ohne Lächeln – Neukölln. Fast jeder, der an der kleinen Galerie „Scallywag“ (zu Deutsch: Halunke) in der Herrfurthstraße 10 vorbeikommt, bleibt stehen und wirft einen Blick ins Schaufenster. Es wimmelt dort von seltsamen Wesen. Geschaffen hat sie der Künstler Mateo Dineen. Berliner Woche, 16.1.2017

Brandstifter legen mindestens zehn Feuer in Berlin-Neukölln – In der Nacht steckten Brandstifter in Berlin-Neukölln Kinderwagen und Fußmatten in elf Häusern an. In drei Fällen fingen die Hausflurtreppen Feuer. Anwohner wurden auf der Flucht vor den Flammen verletzt. Die Welt, 15.1.2017

Wird die Al-Nur-Moschee bald verboten? Neuköllns Bürgermeisterin will Hasspredigten Schranken setzen und drängt auf ein Verbot des Betreiber-Vereins der Al-Nur-Moschee. Die Behörden wollen das Verfahren nicht kommentieren – aus gutem Grund. B.Z., 15.1.2017

Brandanschlag auf SPD-Politikerin in Neukölln – Sonnabend haben Unbekannte das Auto der SPD-Politikerin Mirjam Blumenthal angezündet. Michael Müller bezeichnet die Tat als “Angriff auf unsere Demokratie”. Der Tagesspiegel, 15.1.2017

Erschöpfte Bilder ergattern Kunstpreis – Am Freitagabend wurde der erste Neuköllner Kunstpreis verliehen. Der Hauptpreis ging an die Foto-Installationskünstlerin Diana Artus. Und es gab weitere glückliche Gewinner vor dicht gedrängtem Publikum in der Galerie im Saalbau. neuköllner•net, 15.1.2017

Kinderwagen in Flammen.14 Brände in nur einer Nacht: Zwei Verletzte bei Brandserie in Berlin-Neukölln – In Berlin-Neukölln hat es in der Nacht zum Sonntag entlang der Karl-Marx-Straße mindestens zehn mal gebrannt. “Hauptsächlich gingen Kinderwagen in Treppenhäusern und Müllcontainer auf Hinterhöfen in Flammen auf”, sagte ein Feuerwehrsprecher am Morgen. FOCUS-Online, 15.1.2017

Ein Muss für alle Jazzliebhaber: Spitzengruppen im Schloss Britz – Britz. Mehr als 100 Musiker in über 20 Ensembles sind beim diesjährigen Jazzfest der Neuköllner Musikschule Paul Hindemith zu erleben. Von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Januar, wird es hoch hergehen im Kulturstall Schloss Britz. Alt-Britz 73. Berliner Woche, 14.1.2017

Gutshof Britz mit Schloß Britz im Internet

Durchgang verboten: Steg am Rixdorfer Teich bleibt bis zum Frühjahr gesperrt – Neukölln. Der Rixdorfer Teich in der Hasenheide ist ein Kleinod und zieht jeden Tag viele Spaziergänger an. Doch im vergangenen Sommer wurde einer der Holzstege am Gewässer gesperrt. Erst Ende des Frühjahrs soll er wieder geöffnet werden. Berliner Woche, 14.1.2017

Die Hasenheide im Internet

“Wir haben klare Prioritäten gesetzt”: Neukölln investiert in seine Schulen – Neukölln. Die Schulsenatorin Sandra Scheeres (SPD) hat kürzlich einigen Bezirken vorgeworfen, sie würden sehenden Auges ihre Schulen verfallen lassen. Nun stellt Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) klar: In Neukölln trifft das nicht zu. Berliner Woche, 14.1.2017

Pflegefamilien und Paten in Neukölln und Kreuzberg gesucht – Neukölln. Die gemeinnützige Gesellschaft „Pflegekinder im Kiez“ (PiK) möchte Neuköllner und Kreuzberger dafür gewinnen, einen jungen Menschen bei sich aufzunehmen oder ihn als Paten zu unterstützen. Berliner Woche, 9.1.2017