Neukölln im Netz
Werkstatt der Kulturen

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - März 2017


Zurück

Hertzbergplatz: Neuköllns letzter toter Winkel wird teuer und hip. Berliner Zeitung, 30.3.2017

Linke streitet über Containerdörfer auf Tempelhofer Feld – Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) verteidigt die Containerdörfer am Rand des Tempelhofer Feldes. Dafür wird sie aus der eigenen Partei heftig kritisiert. Bericht aus einer turbulenten Bürgerversammlung. Der Tagesspiegel, 28.3.2017

63. Britzer Baumblüte wird vom 29. März bis 17. April gefeiert – Zum 63. Mal lädt die Britzer Baumblüte zum Fest unter blühenden Bäumen ein. Auf dem Gelände am Gutspark werden viele Überraschungen, wie Ostereier, ein Unterhaltungsprogramm, Fahrgeschäfte sowie Schlemmereien geboten. Berliner Woche, 24.3.2017

Neukölln Polizei nimmt Kontaktmann von Anis Amri fest. Berliner Zeitung, 22.3.2017

Geiselnahme in Berlin-Neukölln: SEK stürmt Wohnung – Frau befreit, Mann überwältigt – Es klingt wie eine Geiselnahme. Ein Mann hält eine Frau in einer Wohnung fest. Auch von einer Schusswaffe ist die Rede. Dann beginnt eine Nervenschlacht, die erst nach Mitternacht endet. FOCUS-Online, 21.3.2017

Mumifizierte Leiche in Hindu-Tempel an der Hasenheide entdeckt – Unheimlicher Fund am Hindu-Tempel an der Hasenheide! Dort wurde eine mumifizierte Leiche entdeckt. B.Z., 20.3.2017

Junge Künstler im Farbenrausch: Ausstellung präsentiert Schülerarbeiten – Das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt präsentiert die Ergebnisse aus 13 Werkstätten, in denen Schüler zwischen sieben und 18 Jahren eigene Kunstwerke schufen. Berliner Woche, 19.3.2017

“Wir lassen uns nicht verdrängen”: Gewerbemieter des Kiezladens Friedel 54 wollen nicht fristgerecht räumen – Neukölln. Nach einem gerichtlichen Vergleich muss das soziale Nachbarschaftszentrum Friedel 54 zum 31. März aus seinen Mieträumen ausziehen. Die Betreiber wollen trotzdem bleiben, bis der Gerichtsvollzieher die Räumung vollstreckt. Berliner Woche, 18.3.2017

Giffey gründet Soko gegen Abzocke mit Flüchtlings-Pensionen – In einem Eckhaus in der Sonnenallee kassierte der Betreiber monatlich 7000 Euro – für eine Phantom-Familie. Solchen Praktiken will Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey nun die Stirn bieten. B.Z., 18.3.2017

Berlins größtes Straßenfest: Fällt der Karneval der Kulturen in diesem Jahr aus? Berliner Zeitung, 17.3.2017

SEK nimmt in Neukölln Terrorverdächtigen aus Bahrain fest – Der 27-jährige Fayyad A. soll in seiner Heimat eine Terrorzelle mit mehr als 50 Mitgliedern geleitet haben. Er lebt schon länger in Berlin und erhielt 2015 Asyl. Der Tagesspiegel, 17.3.2017

Viel Geld in Schulbau gesteckt: Sanierungsbedarf in Neukölln ist deutlich geringer als in anderen Bezirken – Neukölln. Nach einer Abfrage in den Bezirken muss Berlin schleunigst Schulen bauen und erhalten. Weil Neukölln seit Jahren viel Geld in die Erhaltung seiner Schulbauten gesteckt hat, ist der Sanierungsstau geringer als in vielen anderen Bezirken. Berliner Woche, 17.3.2017

Neu gegründeter Verein betreibt die Britzer Mühle – Britz. Nach der Winterpause startet in der Britzer Mühle am 25. März die Saison. Den Betrieb und Unterhalt des Baudenkmals hat inzwischen der Verein „Britzer Müllerei“ übernommen. Berliner Woche, 16.3.2017

Berlin-Neukölln: 91-Jährige von falschen Handwerkern ausgeraubt – Bei der Seniorin klingelte ein Mann und gab vor, die Heizung ablesen zu wollen. Dann überwältigte er jedoch die Frau und lies weitere Männer in die Wohnung. Der Tagesspiegel, 15.3.2017

Fettnäpfchen in Bezirksgröße – Jens Spahn von der CDU und AfDler Björn Höcke haben Angst vor Berlin-Neukölln. Ihr Problem? Die hohe Anzahl an Migranten. Dabei kommt die Gewalt von rechts. SPIEGEL-Online, 14.3.2017

Gentrifizierung: Trödelmarkt in Rixdorf: Familie Schilling muss raus – Nach 13 Jahren muss ein traditionsreiches Neuköllner Geschäft neuen Eigentumswohnungen weichen. Der Familienbetrieb steht vor dem Nichts. Berliner Morgenpost, 14.3.2017

Die neuen Seniorentipps sind da: Broschüre mit vielen Infos für die älteren Neuköllner – Das Heft ist fast 100 Seiten stark und informiert über vieles, das ältere Menschen interessiert: Die „Seniorentipps“ für das Jahr 2017 sind erschienen. Berliner Woche, 12.3.2017

Neukölln: Die Zeit für Deutschlands größten Hindu-Tempel wird knapp. Berliner Zeitung, 11.3.2017

Elsensteg: Barrierefreiheit nicht in Sicht – Stufen an der Fußgängerbrücke bleiben – Die Innstraße soll in den nächsten Jahren eine Asphaltdecke bekommen, um eine gute Ost-West-Verbindung für Radfahrer zu schaffen. Doch am Elsensteg wird es auch künftig heißen: absteigen. Berliner Woche, 11.3.2017

“Berlin-Neukölln – das ist kein Deutschland mehr” – Hitler-Verharmlosung? Geschichtsklitterung? Im Brandenburgischen Jüterbog haben die AfD-Anhänger offenbar andere Sorgen – beim Bürgerdialog feiern sie Björn Höcke als Ehrengast. Ein Ortstermin. Der Tagesspiegel, 10.3.2017

Tatort Spielplatz: Messerattacke auf 17-Jährigen in Neukölln – Drei Unbekannte rammten dem 17-Jährigen auf einem Neuköllner Spielplatz ein Messer in den Oberschenkel und versuchten ihn auszurauben. Berliner Morgenpost, 10.3.2017

Drogen und Kriminalität: Giffey will mehr Video-Überwachung – Die Politik geht für Sicherheit auf die Straße: Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey will mehr Videoüberwachung und Dealer konsequenter verfolgen. B.Z., 10.3.2017

Graffiti-Haus: In Neukölln verschwindet ein Wahrzeichen – Zahlreiche Sprayer haben an dem leerstehenden Gebäude ihre Spuren hinterlassen. Nun soll das Kiez-Wahrzeichen zu einem Büroturm werden. Berliner Morgenpost, 8.3.2017

Radpolitik in Berlin-Neukölln: Wenn Geld keine Rolle spielt – Bei einer Diskussionsveranstaltung zur Radmobilität in Neukölln kündigt Verkehrsstaatssekretär Kirchner goldene Zeiten an. Neukölln freut’s. taz, 7.3.2017

Die Sterne im Kiez: Zwei junge Frauen wollen Neuköllner Müttern das Leben leichter machen – In Neukölln gibt es etliche Anlaufstellen für junge Mütter, doch viele wissen nichts davon oder trauen sich nicht hinzugehen. Damit sich das ändert, gibt es die „Kiezsterne“. Zwei von ihnen sind Hülya Bilgic und Sarah Tarfa. Berliner Woche, 5.3.2017

Kriminalität in Berlin “Extreme Steigerung” rechtsextremer Straftaten in Neukölln – Morddrohungen, Körperverletzung, Brandsätze: Im Szenekiez hat die politisch motivierte Kriminalität erhebliche Ausmaße angenommen. Nirgend sonst im Westen Berlins ist das Nazi-Problem so groß. DerTagesspiegel, 5.3.2017

Handarbeiten und Rock ’n’ Roll: Nachbarschaftsheim sucht Zeitzeugen und Fotos – Das Nachbarschaftsheim Neukölln an der Schierker Straße 53 will in diesem Jahr ganz groß feiern: Es wird 70 Jahre alt. Nun werden Zeitzeugen gesucht, die Geschichten erzählen können oder noch alte Fotos haben. Berliner Woche, 4.3.2017

Neukölln gibt viel Geld für Schulen, Straßen, Spielplätze und Sportanlagen aus – Neukölln. „Nicht nur auf Senatsebene wird vom ‚Jahrzehnt der Investitionen’ gesprochen, sondern auch bei uns in Neukölln“, sagt Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD). Sie freut sich, dass 2017 viele Projekte an den Start gehen können. Berliner Woche, 4.3.2017

Estrel-Tower: Baubeginn verschoben – Der Estrel-Tower in Neukölln verzögert sich. Bauherr und Bezirk streiten sich um eine Brücke. Der Tagesspiegel, 1.3.2017

Polizei sprengt Drogenhändler-Ring: Autos beschlagnahmt – Eine Bande von Rauschgifthändlern ist von der Berliner Polizei zerschlagen worden. FOCUS-Online, 1.3.2017

Drogenhandel in Neukölln: Polizei nimmt Mitglieder einer arabischen Großfamilie fest. Berliner Zeitung, 1.3.2017

Kommentar: Neukölln erstickt in Abfall und Weggeworfenem. Berliner Zeitung, 1.3.2017