Neukölln im Netz
Körnerpark in Neukölln

Die Straße 574 in Neukölln heißt ab dem 11. Mai Dora-Mendler-Straße


Zurück

Neukölln bekommt eine “Dora-Mendler-Straße”

Die Straße 574 in Neukölln heißt ab dem 11. Mai 2017 Dora-Mendler-Straße. Benannt wird die Nummernstraße nach Berlins bekanntester Stadtbäuerin Dora Mendler, die den Milchhof Mendler im Neuköllner Stadtteil Rudow leitete. Bei einem Festakt zur Benennung enthüllt Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey die neuen Straßenschilder:

Datum: Donnerstag, 11. Mai 2017, 13 Uhr. Ort: Einmündungsbereich zum Ostburger Weg

Rund 500 Anwohnerinnen und Anwohner sind zum Festakt eingeladen. Die Familie Mendler sorgt mit Bratwürsten für gute Stimmung. Nach dem Berliner Straßengesetz und den Ausführungsvorschriften zur Straßenbenennung sind Nummernstraßen lediglich als provisorische Benennung anzusehen. Die Straßenverwaltung ist demnach verpflichtet einen Straßennamen zu vergeben, um ausreichende Orientierungsmöglichkeiten sicherzustellen. In der Bezirksverordnetenversammlung am 6. Mai 2015 wurde die Benennung nach Dora Mendler mit großer Mehrheit beschlossen.

Um die Ummeldungen zu erleichtern, hat das Mobile Bürgeramt Buckow seine Öffnungszeiten am 3.-6. Juli 2017 ausgeweitet. Die Terminbuchung für Anwohnerinnen und Anwohner der Straße 574 erfolgt telefonisch über das Bürgertelefon unter Tel. 115.

Dora Mendler, geboren 1925 in Neukölln, war vor dem zweiten Weltkrieg in der Molkerei der Eltern in Schöneberg tätig. Rund 2.000 dieser kleinbäuerlichen Betriebe mit Kühen und Schweinen gab es zu dieser Zeit, um die Städter mit frischen Lebensmitteln zu versorgen. Nach ihrer Hochzeit im Jahr 1951 führte sie gemeinsam mit ihrem Mann einen bäuerlichen Betrieb.

Seit dem Umzug des Hofes Anfang der 1980er Jahre leitete Dora Mendler mit ihren Söhnen den Milchhof Mendler in Rudow. Ihre Liebe für den Hofladen und ihre Kundinnen und Kunden machten die Bäuerin zu einer Institution. In Anerkennung ihres Engagements erhielt die Bäuerin 1987 die Neuköllner Ehrennadel. Dora Mendler starb im Juli 2006 in Neukölln.

Termine zur Ummeldung für Anwohnerinnen und Anwohner der Straße 574 sind erhältlich über das Bürgertelefon 115. Die Adressenänderung des Personalausweises ist gebührenfrei, für die Änderung des Fahrzeugscheins fällt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10,70 Euro an, die in Alt-Buckow nur per Girocard bezahlt werden kann. Wann: Mo. 3. Juli 2017, 8-15 Uhr, Di. 4. Juli 2017, 11-18 Uhr, Mi. 5. Juli 2017, 8-13, Do. 6. Juli 2017, 11-18 Uhr. Wo: Mobiles Bürgeramt Buckow, Alt-Buckow 16