Neukölln im Netz
Schloßpark in Britz

Charity-Lauf in Neukölln - Gropius Parkhausmeile


Zurück

Neuer Charity-Lauf in Neukölln: „Gropius Parkhausmeile“ als Alternative zum abgesagten Gropius-Lauf im Parkhaus 2 der Gropius Passagen

Am 1. Juli 2018 sollte der 5. Gropius-Lauf stattfinden. Aus Sicherheitsgründen musste dieser kurzfristig abgesagt werden. Um eine schöne Kieztradition nicht einfach sterben zu lassen, wird der Lauf nun kurzerhand nach drinnen verlegt, ins Parkhaus der Gropius Passagen. Um 10:00 Uhr startet der erste von insgesamt vier Läufen. Den Startschuss gibt der Schirmherr der „Gropius Parkhausmeile“, Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel.

„Wir waren in den letzten Jahren sehr gerne als Partner des Gropius-Laufes dabei und waren wirklich bestürzt, als wir von der Absage hörten“, sagt Volker Ahlefeld, der Centermanager der Gropius Passagen. „Umso glücklicher sind wir, eine Alternative gefunden zu haben, die von Neuköllns Bezirksbeauftragter für Menschen mit Behinderung, Katharina Smaldino, und dem Bezirksbürgermeister unterstützt wird.“

Es gilt, jetzt möglichst viele Läufer für die vier unterschiedlichen Distanzen zu gewinnen, denn sämtliche Startgelder werden an das Neuköllner Ricam-Hospiz gespendet. Hier entsteht gerade Berlins erstes Tageshospiz, das sterbende Menschen länger in ihren eigenen vier Wänden leben lassen wird.

Anmeldungen sind unter www.gropius-passagen.de bis zum 30. Juni möglich. Hier finden sich auch alle Informationen zu den verschiedenen Kategorien und Startgeldern.

Die „Juniormeile“ mit einer Distanz von einem Kilometer startet um 10:00 Uhr, um 10:30 Uhr beginnt dann die drei Kilometer lange „Speedmeile“, um 11:00 Uhr fällt der Startschuss für die „Teammeile“ über 10 Kilometer und um 11:30 Uhr beginnt dann die eigentliche „Parkhausmeile“ ebenfalls mit einer Streckenlänge von 10 Kilometern.

Im Anschluss findet auf Parkdeck D die Siegerehrung statt. Zuschauer sind ebenfalls herzlich willkommen.