Neukölln im Netz
Körnerpark in Neukölln

Ausstellung"Vom Waldtier zum Stadtbewohner"

Zurück

Nachgeholt: Ausstellung „Vom Waldtier zum Stadtbewohner“ in der VHS Treptow-Köpenick

Nicht nur der Mensch kennt Stadt- und Landflucht: Auch den Fuchs zieht es aus Wald und Flur in die Großstadt.

Besucherinnen und Besucher erfahren, wie es den Fuchs aus dem Wald in die Großstadt zog und wie er dort zurechtkommt. Das scheue Wildtier hat viele seiner Eigenarten dem neuen Leben in der Großstadt angepasst und sich in der engen Nachbarschaft des Menschen eingerichtet. Insgesamt 18 Tafeln setzen sich mit dem Nachbarn Fuchs und seinen Angewohnheiten und Überlebenskünsten auseinander. Die Ausstellung präsentiert sich in Zusammenarbeit der Nachbar-Bezirksämter Neukölln und Treptow-Köpenick.

Bezirksstadtrat Bernward Eberenz: „Die Ausstellung wird von den Bezirksämtern Neukölln und Treptow-Köpenick in Zusammenarbeit mit dem Freilandlabor Britz e.V. gemeinsam veranstaltet. Eigentlich hatte sie vor einem Jahr gezeigt werden sollen, doch mitten in den Vorbereitungen kam im März 2020 der erste Corona-Lockdown dazwischen.“

Die Ausstellung wird von Neuköllns Natur- und Umweltstadtrat Bernward Eberenz gemeinsam mit Treptow-Köpenicks Bezirksstadträtin für Weiterbildung und Kultur, Cornelia Flader, am 14. Juli 2021 um 11.00 Uhr eröffnet. Sie ist bis zum 20. August 2021 während der Gebäudeöffnungszeiten in der Flurgalerie der Volkshochschule Treptow-Köpenick, Baumschulenstraße 79-81, zu sehen.

BA Neukölln, 6.7.2021