Neukölln im Netz
Motorikpark im Buschkrugpark

Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr abgesagt

Zurück

Angesichts der stark steigenden Inzidenzzahlen hat das Bezirksamt Neukölln am Dienstag beschlossen, den geplanten Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr abzusagen. Der Weihnachtsmarkt, der vom Bezirksamt als 2G-Veranstaltung geplant war und für den die Vorbereitungen auf Hochtouren liefen, findet damit zum zweiten Mal in Folge aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. 80 gemeinnützige Organisationen hatten bereits ihre Stände angemeldet.

Um den gemeinnützigen Organisationen Planungssicherheit zu ermöglichen, erfolgt die Absage nun drei Wochen vor dem geplanten Termin. Das Bezirksamt organisiert den Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt bereits seit 1972. Zugelassen sind lediglich gemeinnützige Organisationen, die den Neuköllner Richardplatz am zweiten Adventswochenende in ein einzigartiges weihnachtliches Ambiente tauchen.

Bezirksbürgermeister Martin Hikel: “Es tut weh, schon zum zweiten Mal den Weihnachtsmarkt abzusagen. Die täglich steigenden Infektionszahlen lassen uns aber keine andere Wahl. Es bleibt dabei: Ein baldiges normales Leben wird es nur geben können, wenn sich mehr Menschen impfen lassen.”

BA Neukölln, 17.11.2021