Neukölln im Netz
Motorikpark im Buschkrugpark

Nanowälder für Neukölln – Kooperation mit dem Verein Tinyforestberlin

Zurück

In Neukölln entstehen Nanowälder. Dafür stellt das Bezirksamt dem Verein Tinyforestberlin drei Teilflächen einer Grünanlage zur Verfügung. An der Oderstraße wird der Verein dort Bäume nach der Mikrowald-Methode anpflanzen und pflegen. Egal ob nun Nano oder Mikro: Auf diese Weise sollen dort auf kleiner Fläche Orte mit hoher Biodiversität entstehen.

Der Neuköllner Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr: „Viele wollen in ihren Kiezen etwas für die Stadtnatur tun. Ich freue mich, dass mit den Nanowäldern nun ein neues Projekt hinzukommt, indem Bezirk und Zivilgesellschaft gemeinsam für mehr Biodiversität sorgen. Das kann der Auftakt für weiteren Flächen werden.“

Eine erste Pflanzaktion führt der Verein am 18.2.2023 ab 14:00 Uhr in der Oderstraße 174 durch. Gepflanzt werden sollen 90 junge Pflanzen: Stieleiche, Schlehdorn, Feldahorn und Hundsrose.

Alles weitere zum Verein und zum Projekt: https://www.tinyforestberlin.de/

Die Kooperation mit Tinyforestberlin ist Teil des Aktionsprogramms „Wurzeln schlagen“ mit dem der Bezirk gezielte und verstärkte Neu- und Nachpflanzungen auf den bezirklichen Friedhöfen, in öffentlichen Grünflächen sowie von Straßenbäumen angeht. Daneben werden deren Standortbedingungen durch Vergrößerung der Baumscheiben, Entsiegelung und gezielte Regenwasserlenkung verbessert, um deren Lebenserwartung zu erhöhen.