Neukölln im Netz
Motorikpark im Buschkrugpark

nachtundnebel06 – Das Festival, das es nur in Neukölln geben darf

Berlin besitzt ein Kunst- und Kulturfestival, das tatsächlich Kultstatus genießt: nachtundnebel. In diesem Jahr hat der Veranstalter, das Kulturbüro Kunst- und Aktionsraum Schillerpalais beschlossen, das Fest der Ateliers, Clubs und Galerien strikt auf Neukölln zu beschränken. Kunst in Neukölln ist anders. Das Festival lebt aus der jungen und vitalen Szene, die nur dieser Bezirk hervorbringen konnte. Das sagen Künstler und internationale Besucher. Und Kult soll Kult bleiben. Deshalb bleibt nachtundnebel in Neukölln.

Am Samstag, den 4. November öffnen 55 Locations ihre Läden, Wohnungen und Ateliers. Besucher können kostenlos ab 19 Uhr diese große Party mitfeiern, anfassen, hören, tanzen und essen.

Besondere Highlights sind: Schillerpromenade Mittelstreifen
22 Uhr – „Totentanzmatrix in 3 Teilen“ Josef Kiss, Erol Alexandrov, Bettina Mainz
Outdoor Tanzperformance – CAP Á PIE Dance Cooperation Berlin
Totentanz im 21. Jahrhundert

Toiletten 27 – Wildenbruchbrücke/Weigandufer – pyromanische Arbeiten

21 Uhr – Feuer- und andere Performances, Live-Kunst-Aktionen und Installationen in den längst geschlossenen Toiletten am Landwehrkanal.

Susann Kramer (Installation), Peter Grosshauser (Installation und Performance), Michael Tilgen (Malerei), René Moritz (Installation), Regina Neuwald und Anja Desch: (Performance)

Stuttgarterstr. 55 („open space“) – Wohnung Steger/Brehse
20 Uhr – Vernissage „Backlash Diverse Univers II“
Dokumentation zeitgenössischer Performancekunst

Anonymous Boh, Ahto Meri, Estland, Nicholas Vargelis USA (Fotografie)

Die 51 Fest-Orte zwischen Maybachufer, Flughafen Tempelhof und Körnerpark sind über einen kostenlosen Berliner-Taxi-Shuttle miteinander verbunden: Besucher und Flaneure genießen den Luxus sich im Viertelstundentakt von einem Event zum nächsten chauffieren zu lassen.

Zur Zeit im Focus der deutschen Medien: – Die russischen Gebrüder Posin und der Staatsanwalt, die Kunstfälscher von Neukölln.

Die Ritter von der Blutwurst. Internationaler Gourmet-Orden für eine Neuköllner Fleischerei mit Kunst.

Das vollständige Programm und alle Presseinformationen finden Sie auf der Homepage www.nacht-und-nebel.info