Neukölln im Netz
Gutshof Britz mit Schloß Britz

"Feuerblumen und Klassik Open Air" im Britzer Garten am 25.8.2007

Zurück

Klassische Musik und Feuerwerk in romantischer Parkatmosphäre mit dem Orchester „Neue Elbland Philharmonie“ mit BVG-Kombiticket

Die beliebte Veranstaltung mit klassischer Musik und grandiosem Feuerwerk im Britzer Garten findet 2007 nun schon zum neunten Mal statt. Mittlerweile hat sich auch herumgesprochen, dass es sich lohnt, die begehrten Eintrittskarten rechtzeitig zu kaufen, denn die Veranstaltung war in den Vorjahren ausverkauft. Bis Ende Juli waren bereits 9.000 der insgesamt 12.000 Eintrittskarten verkauft. Deshalb sollte man sich noch schnell eine Karte sichern. Karten erhält man an den Kassen des Britzer Gartens und in den „Gärten der Welt“ im Erholungspark Marzahn oder im Internet unter: www.gruen-berlin.de/service/TicketBestellen.php

Am 25. August 2007 erwartet die Besucher ein “Abend mit Johann Strauss”, gespielt von der „Neuen Elbland Philharmonie“ unter der Leitung des Generalmusikdirektors Christian Voß. Die Neue Elbland Philharmonie spielt so beliebte Werke wie die Fledermausouvertüre, die Arie der Adele “Mein Herr Marquis”, der Walzer “Wiener Blut”, die Tritsch-Tratsch-Polka Unter Donner und Blitz, der Frühlingsstimmenwalzer (mit Gesang) oder die Ouvertüre zu “Eine Nacht in Venedig”. Die 50 Musikern sind ein Zusammenschluss der traditionsreichen Sinfonieorchester aus den Städten Pirna und Riesa, die auf eine über 60jährige Tradition zurückblicken dürfen. Solistin an diesem Abend ist die charmante Sopranistin Christina Elbe.

Der Konzertabend beginnt jedoch schon um 19.00 Uhr mit Muzet Royal, das verheißt mit Samt, Seide und Gold gebändigte Wildheit. Die drei Musikerinnen haben sich mit ihrem leichten Tangospiel einen festen Namen in der klassischen Tangoszene gemacht. In der Besetzung Akkordeon, Violine und Kontrabass spielen Sie wunderschöne Titel wie La valse d’Amélie – Yann Tiersen, La fortezza dei grandi perché – Astor Piazzolla und Ungarische Tänze von Johannes Brahms.

Zum Abschluss spielt das Orchester dann Georg F. Händels „Feuerwerksmusik. Das musiksynchrone Feuerwerk von „Masters of Fire“ interpretiert das historische Feuerwerk von 1749 und verbindet moderne und alte Feuerwerkseffekte.

Feuerblumen und Klassik Open Air IX – Beginn: 19.00 Uhr – Öffentliche Probe: 17.30 Uhr, Einlass in den Britzer Garten ab 14 Uhr nur noch mit gültiger Sonderkonzertkarte. Einlassende / Kassenschluss ist 21.30 Uhr.

Vorverkaufspreise: Sitzplätze: Block A und B ausverkauft, Block C 16,00 € (Restplätze), Eintrittskarten ohne Sitzplatz („Wiesenkarte“) 12,00 Euro. Jahreskartenbesitzer erhalten auf alle Kartenkategorien 50 Prozent Nachlass.

Die Eintrittskarte gilt als Fahrausweis für die Hin- und Rückfahrt zur Veranstaltung (gültig im Tarifbereich ABC)!