Neukölln im Netz
Motorikpark im Buschkrugpark

Magnificat - Adventskonzert in der Genezareth-Kirche am 15.12.2007

Zurück

Samstag, 15. Dez., 17 Uhr, Genezareth-Kirche, Herrfurthplatz – Eintritt frei – “Magnificat” – Adventskonzert

“Meine Seele erhebt den Herrn … die Mächtigen stößt er vom Thron und erhebt die Niedrigen …” So sang Maria, als ihr verkündet wurde, dass sie den Heiland gebären sollte. Dabei drückte sie Gefühle von Staunen und Ergriffenheit bis hin zu Zorn und Triumph aus. Voller Freude prophezeite sie den Sieg über die Mächte, die das Leben der Armen verachten.

So wird in diesem Konzert auch der große Bogen gespannt zwischen den leisen Tönen, dem verhaltenen Lob und jubelndem Lobpreis.

Antonio Vivaldi vertonte die lateinische Fassung des Liedes der Maria, das sogenannte Magnificat, in einzelnen Sätzen, mal ruhig-meditativ, mal aggressiv-bewegt, für Chor, Solisten und kleines Orchester.

Andere Lobgesänge umrahmen das Hauptwerk dieses festlichen Kantoreikonzerts:
- das schöne englische Lied „Let all mortal flesh keep silence“: von Gustav Holst für Chor und Orgel in einer geradezu dramatischen Weise vertont;
- “Venus” aus seinem berühmten Orchesterwerk “Die Planeten” in der Orgelfassung;
- die Motette von Johann Eccard “Übers Gebirg Maria geht” aus dem 16. Jahrhundert;
- “Sperent in te”, die einprägsame, moderne Motette des ungarischen Komponisten Lajos Bárdos;
- weitere Instrumentalwerke

Herzliche Einladung!

Kantorei Genezareth – Philipp-Melanchthon
Streichquartett der Berliner Symphoniker, Oboen des Sibelius Orchesters,
Solistenquartett des Vokalensembles Neukölln,
Christoph Demmler: Continuo, Gesa Hüneke: Leitung und Orgel

Bild vergrößern ...

Bild vergrößern ...