Neukölln im Netz
Gutshof Britz mit Schloß Britz

Schloß Britz präsentiert am 23. September 2007 um 18 Uhr: Frauenliebe und Leben

Zurück

Frauenliebe und Leben aus der Sicht zweier Frauen des 21. Jahrhunderts – Liederzyklus von Robert Schumann und Gedichte von Eduard Mörike.

Duo SingSpiel mit Christine Bossert und Nike Schmitka – Begleitung am Flügel: Lothar Rudolf Mayer

Eintrittskarten zum Preis von 9,00 € (erm. 5,00 €) sind im Vorverkauf im Schloß Britz, Alt- Britz 73, 12359 Berlin und – soweit noch vorhanden – an der Tageskasse erhältlich.

Unter dem Titel: Frauenliebe und Leben ist der gleichnamige Liederzyklus von Robert Schumann im Dialog mit Texten von Eduard Mörike zu hören, so wie Auszüge aus dem Theaterstück Radio Noire von Albert Ostermaier in Verbindung zu Liedern von Richard Strauss. Der 1840 komponierte Liederzyklus verbindet 8 Lieder zu einem Lebenskreislauf der Liebe. Schumann streicht in seiner Vertonung das 9. Lied der literarischen Grundlage von Adalbert von Chamisso, so dass der Inhalt verklärt und wie ein Traum erscheint.
Die musikalische und inhaltliche Einheit des Zyklus wird bereichert und gebrochen durch Lyrik und Prosa verschiedener Epochen, um dem von Chamisso implizierten größeren Kontext gerecht zu werden.

‘Von der ersten rauschhaften, ‘nimmersatten’ Jugendliebe über Hochzeit und Mutterglück bis hin zum gebrochenen Herzen der Witwe: Nike Schmitka und ihre kongeniale Partnerin Christine Bossert, widmeten sich der speziell weiblichen Sicht auf das wohl meistbesungene Thema der Musikgeschichte. Dabei entpuppten sich die beiden insofern als berufene Interpretinnen, als dass sie den ausschließlich von Männern verfassten Werken diese literarischen Liederabends gleichsam feminine Authentizität zu verhelfen vermochten… Die Seele fliegt, der Genius jauchzt …’ Neue Westfälische vom 19.02.2007

Christine Bossert, Schauspielerin, geboren 1974 in Stuttgart, 1994 bis 1997 Ausbildung an der neuen Münchner Schauspielschule Ali Wunsch-König, seit WS 2005 Kulturmanagementstudium an der Fern- Universität Hagen, Regieseminare an der Bundesakademie Wolfenbüttel, seit 2006 Arbeit als Regisseurin in Sprech- und Musiktheater. Ihre Engagements u.a.: Berlin, Würzburg, München, Kassel, Esslingen, Schlossfestspiele, Sondershausen, div. Gastrollen in TV- Produktionen, Synchronsprecherin u.a. bei ARTE. 2005 Gründung des Duos SingSpiel – Engagements mit eigenen Programmen und Inszenierungen u.a. in Berlin, Bielefeld und München.

Nike Schmitka, Sopranistin, geboren 1977 in Bielefeld, 1997 bis 2003 Studium der Schulmusik und Germanistik an der Universität Kassel – 1. Staatsexamen, 2000 bis 2003 Gesangstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Gesangsausbildung bei Alison Browner, Christiane Libor und Friedemann Röhling, seit 2006 weiterführende Ausbildung und Fachwechsel bei Dieter Schweikart (Köln), Meisterkurse u.a. bei Christa Ludwig, Anneliese Fried, Krisztina Laki und Mi-E Park. Ihre Engagements u.a.: Kassel, München, Berlin, Rheinsberg, Junge Oper NRW & Niedersachsen, 4. Deutsches Minimalmusic-Festival.

Lothar Rudolf Mayer, geboren im Rheinland, Studium der Schulmusik und Theologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz mit den Hauptfächern Klavier und Dirigieren. Diplomstudiengang Liedbegleitung und Korrepetition bei Prof. B. Schaeffer, Prof. E. Wangler, Prof. L. Hokanson. Intensives Dirigierstudium bei Maestro Sergiu Celibidache. Neben seiner Dirigententätigkeit in zahlreichen Ländern Europas, den Nahen und Mittleren Osten und Amerikas auch regelmäßig Liedbegleiter in Konzerten und Meisterkursen.

Schloß Britz im Internet