Neukölln im Netz
Rathaus Neukölln

1. Spatenstich für die Straßenerneurung Alt-Rudow

Zurück

Der Baustadtrat von Neukölln wird mit Mitgliedern der AG Rudow am Dienstag, dem 6.5.2008, um 14 Uhr einen symbolischen 1. Spatenstich vollziehen, um den Neubau des Teilabschnittes der Straße Alt-Rudow zwischen Krokusstraße und Neudecker Weg (Treffpunkt: Alt-Rudow Ecke Krokusstraße) einzuläuten.

Wie geplant beginnt am 5.5.2008 einer der drei Bauabschnitte, der von Krokusstraße bis Alt-Rudow Nr. 37/40 reicht. Die Straße wird grundhaft ausgebaut und dabei werden auch die Gehwege und Parkbuchten neu angelegt. Hinzu kommen attraktivitätssteigernde Elemente durch die Neuaustattung der angrenzenden Flächen mit Bänken, Fahrradständen usw. Vor den eigentlichen Staßenbauarbeiten müssen jedoch jeweils die Berliner Wasserbetriebe und der Gasversorger in den Untergrund um etliche Kanalleitungen zu erneuern.

Für den öffentlichen Verkehr, einschließlich Buslinienverkehr, wird von der Krokusstraße bis Köpenicker Straße eine Einbahnstraße von Richtung Krokusstraße in Richtung Neudecker Weg eingerichtet. Im Straßenabschnitt Köpenicker Straße bis Neudecker Weg wird die vorhandene Verkehrsführung vorerst im Zweirichtungsverkehr beibehalten. Die Umleitungsstrecke verläuft über die Neuköllner Straße und den Bildhauerweg. Dies bedeutet für die Nutzer der Buslinien N7, 171 und 260, dass diese kommend von der Krokusstraße in Richtung Neudecker Weg die Straße Alt-Rudow befahren werden. Allerdings wird die Gegenrichtung nicht bedient. Die Buslinienführung 372 bleibt von der Baumaßnahme unberührt.

Der Baustadtrat von Neukölln: “Ich sehe nun frohen Mutes den kommenden drei Jahren entgegen, die sicherlich nicht immer ganz einfache Situation in Zusammenarbeit mit den Geschäftsleuten vor Ort zu meistern, um dann ganz nach dem Slogan “Rudow 2010” für die Straße Alt-Rudow in eine neue Zeitrechnung einzutreten.”