Neukölln im Netz
Britzer Mühle

Neuköllner Gesundheitsamt übernimmt nicht mehr die Kosten für Verhütungsmittel

Zurück

Bei Bedürftigkeit (Nachweis durch Vorlage des Hartz IV- oder Hilfe zum Lebensunterhalt-Bescheides) übernehmen auf Antrag die bezirklichen Gesundheitsämter die Kosten für Verhütungsmittel. So auch das Neuköllner Gesundheitsamt – bis vor kurzem!

Die Zuständigkeiten in Berlin wurden neu geregelt. Nun wickeln die Kostenübernahme folgende Zentren für ganz Berlin ab:
-Zentrum Charlottenburg, Hohenzollerndamm 174, Tel. 030-902916880
-Zentrum Friedrichshain-Kreuzberg, Urbanstr. 24, Tel. 030-902988363
-Zentrum Mahrzahn-Hellersdorf, Etkar-Andre-Str. 8, Tel. 030-902933655
-Zentrum Steglitz-Zehlendorf, Klingsorstr. 95 a, Tel. 030-84453587
-Zentrum Mitte, Ruheplatzstr. 13, Tel. 030-200944235 und
-Erfurter Str. 8, Tel. 030-75606428

Dort werden auch Beratungen für schwangere Frauen angeboten. Das Neuköllner Gesundheitsamt ist natürlich weiterhin sehr engagiert für die Gesundheit der Neuköllnerinnen und Neuköllner zuständig, bittet jedoch, sich bei Anliegen im Zusammenhang mit der Kostenübernahme für Verhütungsmittel sowie bzgl. der Schwangerenberatung an eines der o. g. Zentren zu wenden.