Neukölln im Netz
Neukölln im Internet

Nun auch Bürgeramt im Rathaus Neukölln geschlossen

Zurück

Mit großem Einsatz hat während des Streiks eine Rumpf-Belegschaft den Dienst im Bürgeramt im Rathaus Neukölln (Eingang Donaustraße), trotz enormen Andrangs und bisweilen sehr aggressiver Stimmung unter den Besuchern, bislang aufrechterhalten können. Nun muss auch dieser Standort, zumindest für drei Tage vom 10.11. bis zum 12.11., geschlossen bleiben, damit der aufgelaufene Schriftverkehr und sonstige notwendige Arbeiten bewältigt werden können.

Lediglich die Ausgabe bereits beantragter Dokumente sowie die Stimmabgabe für das Volksbegehren „Pro Reli“ wird hier wie an den anderen Neuköllner Standorten – an der Sonnenallee, an der Blaschkoallee und am Zwickauer Damm, an denen weitergehende Leistungen während des Streiks nicht angeboten werden können, neuerdings auch nicht freitags wie bisher -, weiterhin möglich sein.

Eine Einschränkung gibt es am Zwickauer Damm: Wegen Elektroarbeiten wird dieser Standort am 10.11. ganz geschlossen bleiben, so dass an diesem Tag hier weder die Abholung von Dokumenten noch die Stimmabgabe für „Pro Reli“ möglich sein werden.