Neukölln im Netz
Alte Dorfschule Rudow

Neuköllnerinnen und Neuköllner können das Naturschutz- und Grünflächenamt bewerten!

Zurück

Online-Befragung zur Zufriedenheit mit den kommunalen Grünflächen hat am 1.6.2010 gestartet.

Mit mehr als 20 weiteren deutschen Städten fordert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung für Berlin die Bürgerinnen und Bürger bereits zum 3. Mal seit 2004 auf, die Grünflächenämter der Bezirke online zu bewerten. Vom 1. Juni bis zum 1. Juli 2010 können die Bürgerinnen und Bürger auf der Homepage der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung einen Fragebogen ausfüllen, auf dem sie zum Beispiel angeben können, wie häufig sie Parks oder Spielplätze benutzen, welche ihnen besonders gefallen und warum. Außerdem können sie an einem kleinen Preisausschreiben teilnehmen. Organisiert und gesteuert wird die Befragung von der Deutschen Gartenamtsleiter-konferenz (GALK) und der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGST IKO-Netz).

Der Neuköllner Baustadtrat: “Das Neuköllner Naturschutz- und Grünflächenamt wurde in den letzten Jahren drastisch umorganisiert und die Verkehrssicherungspflege dabei auf Firmen übertragen. Nur noch die drei Gartendenkmale Gutshof Britz, Von-der-Schulenburgpark und der Körnerpark werden intensiver durch eigenes Personal gepflegt. Auch in der Hasenheide hat sich in den letzten Jahren mit der Ausweitung des Tiergeheges einiges getan. Nun ist es für mich besonders interessant, welchen Niederschlag diese Veränderungen in der öffentlichen Wahrnehmung finden.”

Der Fragebogen findet man unter: www.stadtentwicklung.berlin.de