Neukölln im Netz
Neukölln im Internet

Neuer Bildungsleuchtturm im Süden Neuköllns soll entstehen "Campus Efeuweg" will die Zukunft der Gropiusstadt gestalten

Zurück

Am kommenden Dienstag, dem 23. August 2011 wird um 12.30 Uhr die Ausstellung “Campus Efeuweg: die Zukunft der Gropiusstadt mitgestalten” feierlich eröffnet.

Es handelt sich hierbei um eine Werkschau von Architekturentwürfen eines bisher in Berlin einzigartigen Projekts. Das Bezirksamt Neukölln, die Technische Universität Berlin, die Bauhausuniversität Weimar und die degewo AG arbeiten seit Beginn des Jahres im Entwurfs- und Forschungsprojekt “Campus Efeuweg – Modelle für eine neue Gropiusstadt” zusammen.

Professoren und Studenten der TU Berlin und der Bauhaus – Universität Weimar haben in den letzten Monaten mit vielen Akteuren und Verantwortlichen vor Ort neue Ideen für einen richtungsweisenden Campus für Bildung, Sport und Freizeit rund um den Efeuweg entwickelt. Die entstandenen Entwürfe und Modelle zeigen ein Zukunftsbild für eine neue Qualität des Lebens in der Gropiusstadt. Die im Campus Efeuweg zahlreich vorhandenen Bildungseinrichtungen, Sport- und Freiflächen sollen städtebaulich und architektonisch besser miteinander verknüpft und den pädagogischen Notwendigkeiten des 21. Jahrhunderts angepasst werden. Insgesamt 14 Gebiets- und Gebäudeentwürfe von 30 Studentinnen und Studenten werden nun der Öffentlichkeit präsentiert und zur Diskussion gestellt.

Die Neuköllner Bildungsstadträtin, der Vorstand der degewo, ein Vertreter der TU Berlin und das Team Efeuweg der Universitäten laden zu dieser Ausstellung sehr herzlich ein und erwarten wertvolle und zukunftsweisende Impulse für die Gropiusstadt.

Ort: Gemeinschaftshaus Gropiusstadt (Großer Saal)
Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin

BA Neukölln, 19.8.2011