Neukölln im Netz
Gutshof Britz

STÄRKEN vor Ort - Projektmesse im Rathaus Neukölln

Zurück

STÄRKEN vor Ort – Projektmesse im Rathaus Neukölln

Die Neuköllner Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport wird am Mittwoch, dem 7. Dezember 2012 um 15.30 Uhr im Rathaus Neukölln (Foyer, 2. Etage) die Projektmesse des Bundesprogramms STÄRKEN vor Ort eröffnen. STÄRKEN vor Ort ist ein Programm des Bundesfamilienministeriums und wird aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Auf der diesjährigen “Stärken vor Ort”-Projektmesse stellen sich knapp vierzig Neuköllner Träger und ihre Mikroprojekte vor. Dabei handelt es sich um Projekte, die den Übergang von der Schule zum Beruf flankieren oder auch konkret um Qualifizierungsprojekte außerhalb institutiona-lisiertem Lernens wie z.B. die Qualifizierung zum Jugendleiter oder Streetdance-Trainer.

Allen Projekten gemeinsam ist, dass es niedrigschwellige Angebote mit einer Fördersumme von bis zu 10.000 € sind, die im Jahr 2011 umgestellt wurden. Entgegen vielen anderen Förderprogrammen war ein großer Vorteil, dass die Projekte vollfinanziert wurden und kein Eigenanteil oder Kofinanzierung als Landes- bzw. Bezirksmitteln erbracht werden musste. Dies bot auch für Einzelpersonen und kleinere Initiativen die Möglichkeit, ihre Ideen umzusetzen und neue Wege zu beschreiten. Entschieden über eine Förderung bzw. über die eingereichten Projektvorschläge hat der Begleitausschuss für das jeweilige Fördergebiet, der paritätisch mit Fachleuten der Verwaltung und den lokalen Akteuren, Bürgerinnen und Bürger besetzt war. Beispielsweise ist das Erfolgsprojekt “Stadtteilmütter” aus einem Mikroprojekt aus dem Vorgängerprogramm “Lokales Kapital für soziale Zwecke (LOS)” hervorgerufen. Aus Sicht des Bezirks sind diese Projekte im Verhältnis zu der sehr geringen Fördersumme besonders effektiv, da sie mitunter mit viel persönlichem Einsatz und Engagement durchgeführt werden.

Seit 2009 konnten mit dem “Stärken vor Ort” Programm für 1,2 Millionen Euro in vier Gebiete Neuköllns (je Jahr und Gebiet 100.000 €) Projekte gefördert werden.
Fördergebiet 1: High-Deck-Siedlung / Weiße Siedlung – Dammweg
Fördergebiet 2: Reuterplatz / Flughafenstraße / Richardplatz
Fördergebiet 3: Rollbergviertel / Schillerpromenade / Körnerpark
Fördergebiet 4: Gropiusstadt / Lipschitzallee

Am 15. März 2009 startete das Programm STÄRKEN vor Ort des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Es hat das erfolgreiche Instrument “Lokales Kapital für soziale Zwecke (LOS)” aus dem Vorgängerprogramm übernommen und wurde zugleich stärker als bisher auf jugend- und gleichstellungspolitische Ziele ausgerichtet. Bereits durch das Vorläuferprogramm profitierte Neukölln seit 2003 für den lokalen Ansatz im erheblichen Umfang.

Im Rahmen der ausgewählten Lokalen Aktionspläne erhalten kleine Initiativen und Organisationen Mikrozuschüsse in Höhe von bis zu 10.000,00 Euro zur Verbesserung der sozialen, schulischen und beruflichen Integration von jungen Menschen mit schlechteren Startchancen und von Frauen mit Problemen beim Einstieg und Wiedereinstieg in das Erwerbsleben. Das Programm verfolgt einen niedrigschwelligen Ansatz und will diejenigen ansprechen, die durch die Regelförderung oder andere adressatenspezifische Angebote nur schwer erreichbar sind. Für das Programm “STÄRKEN vor Ort” des BMFSFJ ist für den Zeitraum von März 2009 bis Dezember 2011 bundesweit ein Fördervolumen in Höhe von fast 99 Mio. Euro vorgesehen.

BA Neukölln, 5.12.2011