Neukölln im Netz
Werkstatt der Kulturen

SchülerInnen aus Polen + Slowakei besuchen Alfred-Nobel-Schule

Zurück

Schülerinnen und Schüler aus Polen und der Slowakei besuchen die Alfred-Nobel-Schule im Rahmen des EU-Programms „Comenius-Schulpartnerschaften“ und werden am 2. und 3. Mai 2012 in Neukölln erwartet

Vom 30.4.2012 bis zum 4.5.2012 besuchen 20 Schülerinnen und Schüler und 6 Lehrkräfte aus Oberschulen in Polen und der Slowakei im Rahmen des EU-Programmes „COMENIUS- Schulpartnerschaften“ die Alfred-Nobel-Schule in Berlin-Neukölln, Britz. Die Gäste lernen die Schülerinnen und Schüler der Alfred-Nobel-Schule, mit denen sie schon seit September 2011 in engem Mailkontakt stehen, persönlich kennen und erkunden gemeinsam in zahlreichen Ausflügen und Exkursionen Berlin. Die Alfred-Nobel-Schule ist eine Integrierte Sekundarschule im Ganztagsbetrieb und eine Staatliche Europaschule Berlin mit einem deutsch-italienischen Zug. Sie wird von 554 Schülerinnen und Schülern besucht.

Die Schülerinnen und Schüler aller Partnerschulen stellen ihre Projektarbeiten im Rahmen des Comenius-Projektes vor, z.B interviewten die Schülerinnen und Schüler der Alfred-Nobel-Schule Christian Schenk (Zehnkampf-Olympiasieger), Marion Brasch (Autorin und Hörfunkmoderatorin) und den Jugendbuchautor Klaus Kordon zu ihrem Leben in der DDR. Die polnischen und slowakischen Schülerinnen und Schüler bringen den Neuköllner Schülern Geschichten aus ihren Ländern mit.

Am 2. Mai 2012 findet in der Schule ein „Europafest“ statt, an dem sich auch die italienischen Europaklassen der Alfred-Nobel-Schule beteiligen und am 3. Mai 2012 werden die Schülerinnen und Schüler im Rathaus Neukölln von der Europabeauftragten Cordula Simon empfangen.

Alfred-Nobel-Schule, Schulleiterin Frau Lecke
Britzer Damm 164-170, 12347 Berlin, Telefon: (030) 606 40 32, Telefax: (030) 60081498
www.alfred-nobel-schule.de
Anbindung: U7 (Parchimer Allee), Bus M 46, M 44