Neukölln im Netz
Rathausbrunnen

Aufruf zur Beteiligung am Festival 48 STUNDEN NEUKÖLLN 2012

Zurück

Vom 15. bis 17. Juni finden die 48 STUNDEN NEUKÖLLN zum 14. Mal statt. Zeitgleich mit Berlins größtem Kunst- und Kulturfestival begehen wir das 275. Jubiläum der Zuwanderung böhmischer Glaubensflüchtlinge nach Rixdorf/Neukölln.

Unter dem Motto „Endstation Paradies“ sind Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich von der spannenden und kontrovers diskutierten Metamorphose Neuköllns inspirieren zu lassen. Wie verändert sich das Leben im multiethnischen Stadtteil? Ist Neukölln der sprichwörtliche „Garten Eden“ oder werden hier die „Früchte des Zorns“ kultiviert? Haben die hier lebenden Menschen, darunter viele neu Hinzugezogene, ihr individuell erträumtes Paradies gefunden? Warum wirkt gerade dieser Stadtteil für junge Kreative aus aller Welt derart anziehend?

Ab sofort können sich Kunst- und Kulturschaffende anmelden, um am Festival teilzunehmen. Daneben sind die BewohnerInnen Neuköllns aufgerufen, auch in diesem Jahr interessante Orte wie Privatwohnungen, Remisen, Gärten, Innenhöfe oder leerstehende Läden für künstlerische Projekte zur Verfügung zu stellen und so aktiv an den 48 STUNDEN NEUKÖLLN teilzuhaben.

Anmeldungen unter www.48-stunden-neukoelln.de. Die Veranstaltungsorte müssen in Nord-Neukölln liegen. Anmeldeschluss ist der 29. Februar 2012.

Weitere Informationen unter 030-68247821.

Kulturnetzwerk Neukölln e.V.
Karl-Marx-Straße 131, 12043 Berlin
Tel: 030-68247821, Fax: 030-68247811
www.kulturnetzwerk.de
www.48-stunden-neukoelln.de