Neukölln im Netz
Hermannplatz in Neukölln

Einladung zum Einweihungsfest in der Hufeisensiedlung

Zurück

Die gartendenkmalpflegerische Umgestaltung der öffentlichen Bereiche in der Hufeisensiedlung ist nach dreijähriger Bauzeit nunmehr fast abgeschlossen. Im Rahmen des Investitionsprogramms »Nationale UNESCO-Welterbestätten« im Land Berlin, initiiert durch die Bundesregierung, standen 3,2 Millionen Euro für dieses Projekt zur Verfügung. Die Hufeisensiedlung zählt zum UNESCO Welterbe.

Seit November 2010 wurden der Hufeisenteich und die Grünanlage mit ihren Wegen unter gartendenkmalpflegerischen Gesichtspunkten saniert. Eine niedrige Berberitzen-Hecke wurde zur Einfriedung der Grünfläche gepflanzt. Neue Sitzbänke runden das Gesamtbild ab. Im Anschluss an die Sanierung der Grünanlage wurden zudem noch die Treppenanlage sowie der Vorplatz erneuert. Auch die Mittelinsel Hüsung wurde in die Umgestaltung einbezogen.

Für die Bewohner und Besucher ist nun eine nutzbare öffentliche Grünanlage mit verbesserter Aufenthaltsqualität, die ihrem Ursprungscharakter wieder weitestgehend entspricht, entstanden. Dies möchten wir mit Anwohnern und Beteiligten feiern. Zu diesem Anlass lädt die Abteilung Bauwesen des Bezirksamtes Neukölln von Berlin alle Interessierten zu einem kleinen Einweihungsfest mit Kaffee und Kuchen

am Freitag, den 21. Juni 2013 von 15.00 Uhr bis 17:00 Uhr

auf dem Vorplatz an der großen Freitreppe ein. Bezirksstadtrat Thomas Blesing wird symbolisch zur Eröffnung ein Band durchschneiden. Darüber hinaus können Interessierte an einem Rundgang vom Vorplatz zum Hüsung teilnehmen, in dem die Neuerungen gebührend bestaunt werden können. Die Teilnahme des Leiters des Landesdenkmalamtes Berlin Prof. Dr. Jörg Haspel sowie die Landschaftsarchitektin der Deutschen Wohnen Frau Petersen wurden ebenso angefragt.