Neukölln im Netz
Karl-Marx-Platz in Neukölln

Stadtrat Liecke liest Kita-Kindern in der LebensWelt vor

Zurück

Im Familienzentrum und Kita MOSAIK (Donaustraße 88) wird anlässlich des Vorlesetages eine Kinder-Bibliothek eingerichtet. Liecke: „Frühes Lesen fördert Kinder fürs ganze Leben!“

Am 15. November 2013 ist bundesweiter Vorlesetag. Klar, dass Neuköllns Jugendstadtrat Falko Liecke mit dabei ist. Er liest an diesem Tag einer Gruppe von 33 Mädchen und Jungen in der Kita MOSAIK vor.

Liecke: „Ich entschied mich für das schwedische Kinderbuch ‚Findus zieht um’. Ein tolles Bilderbuch von Sven Nordquist für Kinder im Vorschulalter. Und Findus, ein aufgeweckter Kater, gefällt mir persönlich ganz toll. Denn er geht mit einer Menge Temperament durchs Leben und hat immer wieder neue und verrückte Ideen, mit denen er auch komplizierteste Situationen erfolgreich meistert.

Organisiert hat die Lesung (Start ist um 9:00 Uhr) in der Kita MOSAIK auch die Neuköllner AOK. Bevor der Stadtrat den Kindern vorliest, eröffnet er mit dem Neuköllner Niederlassungschef Emanuel Manow eine kitaeigene Bibliothek.

Er unterstreicht zudem die Bedeutung des bundesweiten Vorlesetags: „Lesen und Vorlesen hat direkten Einfluss auf die Entwicklung jeden Kindes. Beides fördert die Phantasie. Kinder, denen bereits im frühen Alter vorgelesen wird, entwickeln schneller und leichter die eigene Sprachkompetenz. Kurzum: Vorlesen vermittelt Basiskompetenzen, die für das spätere Leben entscheidend sind.“

Liecke und Manow schenken am Vorlesetag der Kita LebensWelt drei Exemplare vom Bilderbuch „Findus zieht um“ für die neue Bibliothek. „Im Buch feiert Kater Findus übrigens dreimal im Jahr Geburtstag – ein glücklicher Umstand, der nicht nur Kindern gefällt!“