Neukölln im Netz
Rathaus Neukölln

Die Otto-Hahn-Schule in Britz feiert ihren 40. Geburtstag

Zurück

Die Otto-Hahn-Schule in Britz feiert ihren 40. Geburtstag

Bildungsstadträtin Dr. Franziska Giffey gratuliert am 14. Oktober 2014 um 13 Uhr, Buschkrugallee 63, 12359 Berlin.

Vor 40 Jahren wurde die Otto-Hahn-Schule als 4. Oberschule Neuköllns gegründet und gehörte zu einem Bildungszentrum mit Bibliothek, Volkshochschulbereich, Jugendclub und Jugendfreizeitbereich. Der Einzug in das neue Schulgebäude in der Buschkrugallee 63 erfolgte im Mai 1975, die Namensgebung nach dem deutschen Chemiker Otto Hahn schließlich im Oktober 1981.

Im Schuljahr 1977/78 war die Schule 10-zügig mit 1.200 Schülerinnen und Schülern sowie 106 Lehrkräften. 1978/79 wurde die Gymnasiale Oberstufe an der Schule eingerichtet.

Im Februar 1988 musste die Schule wegen Asbestbelastung geschlossen werden. In einem Ersatzbau in der Haarlemer Straße war die Schule bis zum Jahr 2006 untergebracht, der Neubau am alten Standort an der Buschkrugallee verzögerte sich sehr massiv.

Heute ist die Otto-Hahn-Schule eine sportbetonte integrierte Sekundarschule im teilgebundenen Ganztagsbetrieb mit gymnasialer Oberstufe. Fußball, Hockey und Schwimmen werden als reguläre Unterrichtsfächer angeboten. Alljährlich organisiert die Otto-Hahn-Schule mit dem „Lauf um die bunte Kuh“, einen Staffellanglauf für alle Neuköllner Grund-, Mittel- und Oberschülerinnen und -schüler. Die Schule engagiert sich als „Schule ohne Rassismus“ und unterstützt die Flüchtlingskinder im Heim in der Späthstraße. Diese werden in einer besonderen Lerngruppe unterrichtet.

Gegenwärtig lernen 749 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-13 an der Otto-Hahn-Schule.

Otto-Hahn-Schule
Buschkrugallee 63, 12359 Berlin
Tel: 030-62739790