Neukölln im Netz
Hermannplatz in Neukölln

Nachrichten aus Neukölln (Mai 2022)

Zurück

Rund 25 Paare angemeldet: Pop-up-Hochzeitsfestival in Berlin-Neukölln. Für das Pop-up-Hochzeitsfestival in Neukölln sind alle Termine ausgebucht. Mit Live-Band, Elektrobeats oder unter dem Baum wird unkompliziert geheiratet. Der Tagesspiegel, 16.5.2022

Kein Plan für 26 Millionen Euro: Berlin ruft kaum Mittel für Radwege-Finanzierung ab. Der Bund spendiert 673 Millionen Euro für neue Radwege. Doch während andere Länder Dutzende Projekte anmelden, nutzt Berlin die Gelder kaum. Der Tagesspiegel, 15.5.2022

Zukunft für Schmuddel-Brache an der Sonnenallee: Tankstellenparty in Neukölln. In einer kaputten Tankstelle in Neukölln soll am 21. Mai ein Festival stattfinden: „Kultur.Tanken“. Wer steckt hinter dem Projekt und was erwartet die Gäste? Berliner Zeitung, 8.5.2022

Erstochenes Clan-Mitglied: Polizei richtet Hinweisportal ein. Mit Hilfe eines anonymen Hinweisportals erhofft sich die Berliner Polizei neue Erkenntnisse zu der tödlichen Messerattacke auf der Kirmes “Neuköllner Maientage”. Berliner Morgenpost, 6.5.2022

Er kostet 150.000 Euro. Mitten in Neukölln: Vermummte Jugendgang attackiert Blitzer mit Steinen! Schon wieder gab es eine Attacke gegen Blitzer in Berlin! Diese werden immer öfter als Anhänger an die Straßenränder gestellt. Besonders dorthin, wo notorisch gerast wird. Manch einem scheint das nicht zu gefallen. Berliner Kurier, 6.5.2022

Neukölln spielt in diesem Jahr eine besondere Rolle bei der Fête de la Musique. Am 21. Juni ist Sommeranfang. Das will Berlin mit der Fête de la Musique feiern. An vielen Orten in der Stadt werden Gruppen und Solokünstler unter freiem Himmel für Unterhaltung, Stimmung und schöne Klänge sorgen. Und in diesem Jahr wurde Neukölln vom Senat für Kultur und Europa als Partnerbezirk ausgewählt. Berliner Woche, 5.5.2022

In der Hermannstraße: Motorradfahrer bei Crash mit Auto in Neukölln tödlich verletzt. Beim Zusammenstoß mit einem BMW ist in der Nacht gegen 1.40 Uhr in Berlin-Neukölln ein Motorradfahrer tödlich verletzt worden. B.Z., 4.5.2022

Tödlicher Clan-Streit in Neukölln: Die Mörder von Mohammed R. sind untergetaucht. Die Polizei kennt offenbar die Namen der Tatverdächtigen. Doch wie schon beim 2018 erschossenen Bruder Nidal R. gibt es bisher keine Festnahme. Berliner Zeitung, 3.5.2022

Messer-Attacke auf Volksfest: Clan-Mitglied (†25) zog Schusswaffe – dann eskalierte die Situation. Tödliche Messer-Attacke am Samstagabend auf den Neuköllner Maientagen am Columbiadamm. Mohammed R. (25), Bruder des 2018 ermordeten Intensivtäters Nidal R., wurde bei einem Streit so schwer verletzt, dass er starb. Nun suchen die Ermittler Zeugen. B.Z., 1.5.2022

Clankriminalität: Mord auf Neuköllner Maientagen. Auf den Neuköllner Maientagen ist ein Mann erstochen worden. Bei ihm soll es sich um den Bruder von Nidal R. handeln, der 2018 am Tempelhofer Feld erschossen worden war. Die Polizei ist in Alarmbereitschaft. WELT, 1.5.2022

Mann in Neukölln getötet – Ermittler fürchten Kämpfe im Clanmilieu. Bei den “Neuköllner Maientagen” ist in der Nacht zu Sonntag ein Mann getötet worden. Es ist der Bruder von Nidal R. – der wurde 2018 in der Nähe erschossen. Der Tagesspiegel, 1.5.2022

Berliner Clans: Mord auf Jahrmarkt in Neukölln. Tödliche Messerattacke auf Mann in Neukölln. Mordkommission ermittelt, Tumulte vor Krankenhaus. Berliner Zeitung, 1.5.2022