Neukölln im Netz
Gutshof Britz

Pressespiegel - Die Presse berichtet über Neukölln - Januar 2024

Zurück

Volksfest in Berlin-Neukölln: Maientage fallen wohl auch 2024 aus. 2022 fanden die letzten Maientage in der Hasenheide statt. Seitdem sucht der Rummel einen Ausweichort. Ein Fest auf dem früheren Flughafen Tempelhof scheiterte. Tagesspiegel, 31.1.2024

Parkraumbewirtschaftung in Neukölln startet am 1. Februar 2024. viz.Berlin.de, 31.1.2024

Razzia in Berliner Remmo-Villa – eine Festnahme! Razzia in der Remmo-Villa im Berliner Ortsteil Buckow am Freitagmorgen! Es ging aber nicht um die bevorstehende Räumung, sondern um den Angriff auf eine Polizistin in der Silvesternacht. B.Z., 26.1.2024

Polizei durchsucht Villa in Buckow nach Angriff auf Polizistin an Silvester. rbb24, 26.1.2024

Stadtteilbibliothek und Verein ziehen an einem Strang. Die Gertrud-Haß-Bibliothek in Alt-Rudow 45 will sich noch stärker als bisher für Anwohner, ihre Ideen und ihren Tatendrang öffnen. Dafür gibt bis Ende 2025 sogar Geld vom Senat. Berliner Woche, 26.1.2024

Berliner Bezirk Neukölln will Clan-Villa räumen lassen. Nach der jüngsten Gerichtsentscheidung will der Berliner Bezirk Neukölln eine von Mitgliedern eines bekannten arabischstämmigen Clans bewohnte Villa räumen lassen. ZEIT Online, 24.1.2024

Technisches Hilfswerk speist Strom ein: Berliner Klinik kämpft mit Stromproblemen – Rettungsstelle wieder in Betrieb. Wegen einer fehlerhaften Leitung war im Krankenhaus Neukölln kurzfristig der Strom ausgefallen. Bis sie repariert wird, wird die Versorgung mit Notaggregaten gewährleistet. Tagesspiegel, 20.1.2024

Gewalttat in Berlin-Neukölln: 23-Jähriger bei Prügelei im Körnerpark mit Messer schwer verletzt. Im Neuköllner Körnerpark hat in der Nacht eine Gruppe zwei junge Männer attackiert. Einer der Beteiligten wurde mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Tagesspiegel, 18.1.2024

Mann im Körnerpark durch Messerstiche schwer verletzt. FAZ, 18.1.2024

“Kürzungen durch die Hintertür”: Bezirksamt Neukölln spart an der Jugend- und Familienarbeit. An der Jugendarbeit solle nicht gespart werden, hieß es – trotz aller angekündigten Kürzungen – zum Jahresende. Nun sollen die Träger mit ihrem Budget aber weitere Kosten stemmen. Tagesspiegel, 17.1.2024

Illegaler Abfall auf den Straßen. Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln sind Berlins vermüllte Bezirke. Es ist ein ständiges Ärgernis: Alte Kühlschränke, Sofas oder sonstiger Müll, der einfach an die Straße gestellt wird, anstatt ihn regulär wegzubringen. Vor allem in bestimmten Bezirken ist das Problem groß. B.Z., 14.1.2024

18-Jähriger greift ein: Polizei fasst mutmaßliche Taschendiebe in Neuköllner U-Bahnhof. Ein 18-Jähriger beobachtet zwei Männer in Neukölln dabei, wie sie einer Frau deren Handy aus der Jackentasche klauen. Er macht Polizeikräfte auf die Tat aufmerksam – die nehmen das Duo fest. Tagesspiegel, 11.1.2024

Geld-Schmugglerin erstattet Anzeige – und bringt die Berliner Polizei auf ihre Spur. Falsche Polizisten hatten die Frau aus Britz bestohlen. Und nun beschlagnahmte Berlins Staatsanwaltschaft bei ihr weiteres Geld. Berliner Zeitung, 9.1.2024

Ausstellung “Vom Carlsgarten zur Karlsgarten-Schule” ist am 17. Januar für Besucher geöffnet. Die Karlsgarten-Grundschule liegt direkt an der Hasenheide. Das Gelände, auf dem sie steht, hat eine bewegte Geschichte. Schon vor 20 Jahren begannen Lehrer und Schüler mit der Spurensuche. Das Resultat war eine Ausstellung. Die wurde nun erneuert und erweitert. Berliner Woche, 9.1.2024

Kostenlos und im Kiez: Sperrmüll-Termine für das erste Quartal in Neukölln stehen fest. Die Berliner Stadtreinigung und die bezirkliche Initiative „Schön wie wir“ veranstalten regelmäßige Sperrmüll- und Tauschmärkte in den Kiezen. Dort können Anwohner Ausrangiertes kostenlos entsorgen. Die Termine bis Ende März stehen nun fest. Berliner Woche, 8.1.2024

Das sind die wichtigsten Projekte in Neukölln in 2024. Parken wird kostenpflichtig, die Haushaltssperre greift und eine Randbebauung des Tempelhofer Felds wird weiterhin diskutiert. Berliner Morgenpost, 7.1.2024

15.000 Euro im Spiel. Illegale Zocker-Kneipe in Neukölln ausgehoben. Von außen sind die Fenster der Bar in der Neuköllner Fuldastraße blickdicht mit Folie verklebt. Wohl aus gutem Grund. B.Z., 6.1.2024

Neukölln: Staatssekretärin erklärt das Phänomen einer vor allem männlichen Unart. Zehn öffentliche Toiletten an Neuköllner Straßen und Plätzen wurden in den vergangenen Jahren mit kostenlosen Pissoirs ausgestattet. Ziel ist es, den Passanten den Anblick von „Wildpinklern“ zu ersparen. Berliner Woche, 5.1.2024

Neukölln: Das Eisstadion bleibt geschlossen. Berliner Woche, 5.1.2024

Saftiges Bußgeld: Mann wollte in Neukölln 5 Kubikmeter Müll illegal entsorgen – erwischt! Illegal Müll abgeladen – und in flagranti erwischt. In Neukölln wurde ein Mann dabei ertappt, wie er fünf Kubikmeter Abfall am Straßenrand entsorgen wollte. Er muss nun ein vierstelliges Bußgeld zahlen. B.Z., 5.1.2024

Polizei zieht «Koks-Taxi» in Neukölln aus dem Verkehr. WELT, 4.1.2024

Förderstopp nach Antisemitismus-Vorwürfen: Kulturzentrum “Oyoun” will Gebäude in Neukölln nicht räumen. Nach dem Willen des Berliner Senats sollte die Betreiberin des Kulturzentrums zum Jahreswechsel das Gebäude räumen. Dem kommt diese aber nicht nach – und verweist auf ein laufendes Klageverfahren. Tagesspiegel, 4.1.2014