Neukölln im Netz
Alte Dorfschule Rudow

Das germanische Reitergrab

Zurück

50 JAHRE STADT RIXDORFNEUKÖLLN, 1899 – 1949
(Ansichtskarten aus der Amtszeit des Oberbürgermeister Hermann Boddin und Kurt Kaiser)

Das germanische Reitergrab wurde am 23. Januar 1912 beim Straßenbau am heutigen Körnerpark an der Stelle entdeckt, wo die Selkestraße in die Jonasstraße einbiegt (Niemefz’sches Grundstück). Es fand zuerst im Rathause Aufstellung und später unter der Obhut Emil Fischers im Naturhistorischen Schulmuseum im Körnerpark. Wegen seines hohen Wertes wurde es im Märkischen Museum sichergestellt.