Neukölln im Netz
Gutshof Britz

Straßen und Plätze in Neukölln - Bendastraße

Zurück

Die Bendastraße beginnt an der Silbersteinstraße, überquert die Britzkestraße und endet als Sackgasse.

Name ab: 22.5.1897 und 31.1.1928

alte Namen: Straße 46 und Straße 59

Namenserläuterung: Benda, Robert von, geb. 18.2.1816, gest. 16.8.1899 Rudow, Politiker, Rittergutsbesitzer in Rudow. Er entstammte einer Musikerfamilie, die lange in Böhmen beheimatet war. Sein Onkel, ein Thurn und Taxisscher Domänenrat, wurde für seine Familie 1825 geadelt. Die Familie Benda besaß das Gut in Rudow von 1853 bis 1903. Von 1859 bis 1893 war von Benda als nationalliberaler Politiker Parlamentarier. Ab 1878 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Preußischen Abgeordnetenhaus war von Benda dessen Vizepräsident. Im Jahre 1867 wurde er in den Norddeutschen Reichstag gewählt und gehörte nach 1871 auch dem Deutschen Reichstag an. Seit 1868 war er Vorstandsmitglied des Kongresses Deutscher Landwirte. Benda war unter anderem Eigentümer des Hauses Potsdamer Straße 22 a, das er bei Besuchen in Berlin benutzte.

Quelle: Bürgerverein Berlin-Britz e.V., Britzer Heimatbote